Start / Allgemein / Züchter mit Herz und Reisefieber

Züchter mit Herz und Reisefieber

(sls) Eine turbulente, nicht ganz reibungslose Reise nach Frankreich mal ebenso in Kauf nehmen? Für Dr. Rainer Nitsch kein Problem! Dem erfolgreichen Züchter liegen seine selbst gezogenen Pferde sehr am Herzen, auch wenn sie schon längst Flügge geworden sind und ein anderes Zuhause gefunden haben.

So stand für Dr. Nitsch gleich fest, dass er nach Fontainebleau reist, als er von Bundestrainer Hans Melzer und Starreiter Michael Jung erfuhr, dass sein Zögling Star Connection beim CCI*startet. „Da ich für die Rückreise schon eine Mitfahrgelegenheit hatte, entschied ich mich nach Frankreich mit dem Zug zu fahren. Dass die Anreise allerdings so abenteuerlich wird, hätte ich nicht gedacht“, schmunzelt Nitsch.
Durch eine nicht planmäßige Umleitung musste der praktizierende Orthopäde anstatt Drei-, gleich Sechsmal umsteigen. In Paris fuhr der Zug somit erst um 20 Uhr ein – mit drei Stunden Verspätung. Um nicht mitten in der Nacht, oder im schlimmsten Fall erst morgens und viel zu spät, anzukommen, entschied sich der Pferdeliebhaber die letzte Strecke dann doch etwas komfortabler mit dem Taxi zurückzulegen.
Die Odyssee hatte ein gutes Ende. In Fontainebleau angekommen, traf sich Nitsch mit dem Bundetrainer und tags darauf mit Familie Jung, wo sie zusammen Star Connection anfeuerten. Der ganze Reise-Aufwand hat sich auf jeden Fall gelohnt: Der sechsjährige Hannoveraner platzierte sich auf einem guten zweiten Platz. „Ich informiere mich immer über meine Nachzucht. Mich interessiert es sehr, was aus meinen Pferden wird und stehe in engem Kontakt mit den neuen Besitzern“, betont Dr. Nitsch. Der Herzblut-Züchter freut sich über jeden Erfolg seiner Vierbeiner. So war er auch dabei, als Star Connection im letzten Jahr in Hünxe die beiden Geländepferdeprüfungen der Klassen A und L gewann.

Das Reisefieber geht weiter
Rainer Nitsch ist auch weiterhin im Reisefieber. Die nächste Tour geht nach Radolfzell.
„Star Connection ist momentan das einzige meiner Zuchtpferde, das im Vielseitigkeitssport startet. Sollte er sich für die Weltmeisterschaft in Lion qualifizieren, dann fahre ich natürlich auch dorthin“, freut sich Nitsch. Vielleicht bekommt Star Connection irgendwann einmal Konkurrenz von seiner Halbschwester Close to me. „Die vierjährige Stute springt exzellent und wird im Sommer die Stutenleistungsprüfung machen. Ihr Talent werden wir unter Absprache gezielt fördern“, erklärt Dr. Nitsch.

25 Jahre Zuchterfahrung
Pedigree-Recherchen, Talentsuche, passende Blutlinien, jahrelange Aufzucht und letztendlich ein Fünkchen Glück – einem Züchter wird es nie langweilig. Bei Dr. Rainer Nitsch, der seinen Zuchtbetrieb in Salzhausen hat, fing alles vor 25 Jahren auf einer Auktion an. Dort verliebte er sich in die Matcho Stute Märzzauber, die ihm unter anderem in Verbindung mit De Niro eine Vielzahl erfolgreicher Nachkommen schenkte. So hat es Hannoveraner „Der Clou“ beispielsweise ins Portugiesische Kader geschafft.

„Märzzauber war der Grund, warum ich mit der Zucht angefangen habe. Leider ist sie aufgrund einer Krebserkrankung gestorben“, sagt Dr. Nitsch mit ein wenig Wehmut. Aus der Märzzauber-Zucht entstand auch der gekörte Hengst San Bernardino.

Sunside und der Nachwuchs
Seine derzeit einzige Zuchtstute Sunside ist sein ganzer Stolz. Die 1995 geborene Star Regent Stute hat Dr. Nitsch als Fohlen auf der Elite-Auktion in Verden gekauft. Dass er dabei ein richtiges Händchen hatte, stellt Nachwuchspferd Star Connection unter Beweis. Auch Star Connections Vollschwester Charlotte Amalie konnte Rainer Nitsch beispielsweise über die Top-Eventers Auktion bei Elmar Lesch zu einem guten Preis nach Österreich verkaufen.

Die Schlussworte von Dr. Rainer Nitsch könnten schöner nicht sein: „Die Zucht mit diesen Blutlinien hat mir immer unwahrscheinlich viel Freude bereitet. Der Nachwuchs ist mutig, nervenstark, menschenbezogen und leistungsbereit. Ich habe definitiv noch lange nicht vor aufzuhören“.

Das buschreiter-Team wünscht weiterhin viel Erfolg und aufregende Reisen.

Huenxe_jr_190713_089

Momentan der volle Stolz des Züchters Dr. Nitsch: Star Connection unter Michael Jung (Foto: Archiv Julia Rau)