Start / Allgemein / Weltmeister verkauft

Weltmeister verkauft

Wieder hat ein ganz hoch im Blut stehendes Vielseitigkeitspferd den Besitzer gewechselt. Der Doppelweltmeister der Jungen Vielseitigkeitspferde Ténarèze wechselt vom französischen Buschreiter Thomas Carlile zum britischen Championatsreiter Harry Meade.

Ténarèze ist ein Sohn des Jaguar Mail. Hier werden Parallelen zur erfolgreichen deutschen Vielseitigkeitspferdezucht wach. Jaguar Mail ein Dreiviertelblüter vom Vollblüter Hand in Glove xx und dem Muttervater Laudanum xx hat dann die erfolgreichen Springgene des Alme Z und der hannoverschen Springpferdevererberlegende Gotthard im Pedigree.

Wir erinnern uns an Michael Jung`s Sam zurück, der ebenfalls auf der Vater- und Muttervaterseite Vollblut führt und die Gene des Gotthard auf der Grossmutterseite hat.

Wie aus Züchterkreisen zu erfahren war, benötigt der Hengst Jaguar Mail hoch im Blut stehende Stuten um den Qualitätsansprüchen gerecht zu werden.

Ténarèze`s Mutter Utopie du Maury ist eine Anglo Araberin mit einem xx/ox Anteil von 100%. Ihr Vater ist Quatar de Plape, Muttervater ist Jalienny. In diesen Linien finden wir das bewährte Blut des Israel AA (Vater des Inschallah AA) und des Nithard AA (Muttervater des Inschallah).

Doch damit nicht genug, Utopie du Maury`s Vollbruder Devin du Maury ist Deckhengst im polnischen Gestüt Janów Podlaski und hat dort auch schon für erfolgreichen Nachwuchs gesorgt.

Ein Beispiel welches Züchter ermutigen sollte wieder vermehrt Vollblut einzusetzen.

Auf den weiteren sportlichen Werdegang von Ténarèze darf man gespannt sein, hatte er neben den beiden Weltmeisterschaften in Lion im Frühjahr auch schon das CIC** in Saumur gewonnen.

tomcarlila

Ténarèze mit seinem bisherigen Reiter Thomas Carlile (Foto: Mondial du Lion)