Start / Allgemein / Turniersplitter vom Wochenende

Turniersplitter vom Wochenende

Arville CCI1* / CIC2* / CIC3*

Das Turnier auf der Anlage von Kai-Steffen Meier und seiner Frau Lara de Liedekerke-Meier fand in diesem Jahr schon zum zehnten Mal statt. Drei internationale Prüfungen standen auf dem Programm. Aufgrund der hohen Temperaturen wurde nach Rücksprache mit dem Veranstalter und den Offiziellen vereinbart, dass die Geländeprüfungen früher als geplant starteten und sowhl die Distanz veringert, als auch die Optimum Time hochgesetzt wurde, um die Pferde zu schonen.

In der CCI1 siegte Karin Donckers auf Cunta Z ganz klar mit ihrem Dressurergebnis von 39,8 von Tamara Acklin aus der Schweiz mit Kontiki CH und Tom Goemann auf Sibo de Quiesce.

Von den 84 gemeldeten Pferden kamen bereits zwei nicht durch die Verfassungsprüfung und zwei wurden zurückgezogen. Acht weitere wurden vor dem Gelände zurückgezogen. Fünf schieden im Gelände aus, zwei gaben auf. Ein Pferd wurde vor der zweiten Verfassung zurückgezogen, drei passierten die Verfassung nicht. Ein weiteres Pferd schied im Springen aus, was zu einer Quote von 71% führt, die diese Prüfung beenden konnten.

Die CIC2* wurde von Dirk Schrade auf Mr. Tomtom einem 8-jährige Holsteiner Wallach von HAPPY GUEST xx aus einer RHEINSBERG Mutter gewonnen. Auch den zweiten Platz sicherte sich Schrade. Ebenfalls auf einem Holsteiner – Navarino von NEKTON aus einer BRISCAR Mutter. Platz drei ging nach Frankreich an Nicolas Mabire mit Tourmaline du Fief.

In der Drei-Sterne-Prüfung waren lediglich 19 Starter genannt. Siegerin hier war Karin Donckers mit Gini ten Hunsel vor Patrizia Attinger aus der Schweiz mit Raumalpha und Kais-Steffen Meier auf Francis.

Alle Ergebnisse im Detail unter http://rechenstelle.de/2015/arville/ oder im Ergebnisarchiv von vielseitigkeitssport-deutschland.de


Wiener Neustadt CCI1* / CIC2 / CCI2*

Auch hier waren die Starterfelder übersichtlich. In der CCI1* gingen 22 Paare an den Start. Gewonnen wurde die Prüfung von Charlotte Dobretsberger (Niederösterreich) auf Larifari. Gefolgt von Felix Etzel (GER) auf Bandit und Florian Sprinz (K) auf Mephisto.

Ebenfalls 22 Paare starteten in der CIC2* Sier in dieser Prüfung: Daniel Dunst auf Daiquiri Key West. Platz zwei für Janet Wiesner und FST Golden Joy vor Roland Pulsinger auf Colleredo.

In der Langen CCI2* Prüfung gingen dann sogar nur 10 Paare an den Start, von denen alle acht, die die Prüfung beenden konnten mit einer Platzierung bedacht wurden. Eveline Bodenmüller siegt mit Waldmann vor Bodo Battenberg mit Comme il Faut und Felix Etzel mit Sultan of Ping.

Alle Ergebnisse sind im Ergebnisarchiv von vielseitigkeitssport-deutschland.de einsehbar.


Kopenhagen CIC1* / CIC2*

Auch im dänischen Kopenhagen wurde die Strecke und Zeit witterungsbedingt angepasst.

Die Zwei-Sterne-Prüfung wurde von Marina Köhncke auf Let’s Dance gewonnen.

Ergebnisse CIC1*
Ergebnisse CIC2*