Start / Allgemein / Tongeren (BEL): CIC2* Sieg für Julia Krajewski, Top five fest in deutscher Hand & CIC1* Sieg für Stephanie Böhe

Tongeren (BEL): CIC2* Sieg für Julia Krajewski, Top five fest in deutscher Hand & CIC1* Sieg für Stephanie Böhe

Im belgischen Tongeren fanden am Wochenende die Ländlichen Europameisterschaften statt. Parallel dazu wurde eine offene CIC2* Prüfung ausgetragen, mit reger deutscher Beteiligung.

Diese Prüfung nutzte Julia Krajewski, wie angekündigt, für eine letzte Formüberprüfung ihrer Championatspferde Samourai du Thot und Chipmunk FRH. Sie war nicht beim CHIO in Aachen am Start, da sie als Bundestrainerin die Junioren bei deren Europameisterschaften in Millstreet betreute.

Die Form kann man wohl als Topform bezeichnen: Mit Samourai du Thot beendet sie die Prüfung als strahlende Siegerin. Ihrem Dressurergebnis von -45,9 fügte sie lediglich -2,8 für eine Zeitüberschreitung von 7 Sekunden aus dem Gelände hinzu (-48,7). Chipmunk FRH stand nach der Dressur noch im Klassement vor Stallkollege „Sam“: Mit -44,1 übernahm er die Führung. Allerdings ließ sich Julia etwas mehr Zeit mit ihm im Gelände, 6 Minuspunkte kamen hinzu. Ebenfalls ohne Abwurf, aber ein Minuspunkt für die Zeitüberschreitung kam aus dem Parcours noch zu seinem Ergebnis hinzu (-51,1).

Auch die weiteren Plätze der top five blieben fest in deutscher Hand: Dritte wurde Stephanie Böhe im Sattel von Geke Equigrip’s Simple Smile (-57,2). Vierte wurde Emma Brüssau, die letzte Woche noch bei der EM der Junioren Mannschaftsgold und Einzel-Bronze gewinnen konnte, hier aber mit Dark Desire GS (-61,7). Einen tollen Erfolg feierte auch Arne Bergendahl im Sattel von Checkovich, einem Wallach aus der Zucht seiner Familie. Mit -61,9 komplettiert er das Spitzenteam auf Platz 5.

Ergebnisse CIC2*

Julia Krajewski- Samourai du Thot
Luhmühlen 2017
Bild: Kerstin Hoffmann www.eventing-art.com

Die CIC1* konnte Stephanie Böhe für sich entscheiden, im Sattel von Classic Royetta fügt sie ihrem Dressurergebnis von -47,7 nur -0,8 aus dem Gelände hinzu (-48,5). Vierte wird Sophie Pritschau mit Careless Cricket (-52,8).

Ergebnisse CIC1*

Stephanie Böhe- Classic Royetta
Bild: www.equipe-foto.de
Strzegom Horse Trials 2017