Samstag, 17. November, 2018
Start / Allgemein / Talentschmiede Trakehner Vielseitigkeitssichtung

Talentschmiede Trakehner Vielseitigkeitssichtung

Im Herbst 2018 geht die Trakehner Vielseitigkeitssichtung in eine neue attraktive Runde. Im Rahmen des etablierten Trainings- und Scouting Konzeptes, welches federführend von der   Trakehner-Turniersport-Gemeinschaft (TTG) organisiert und durchgeführt wird, sind bereits viele VS-Talente entdeckt, gefördert und unterstützt worden.

International erfolgreiche Vielseitigkeitspferde wie beispielsweise Basmati (*2009 von Grafenstolz) – Ein Nachwuchsstar im Stall von Andrew Hoy und erfolgreich bis CCI*** ), Always in Time (*2011 von Châteauneuf) – Wurde von Jennifer Bergman-Krüger in den Sport gebracht und ist mittlerweile mit Clayton Fredericks bis CCI** erfolgreich, Painter´s Maxim (*2010 von Phlox) – War mit Kai-Steffen Meier u.a. 4. auf der Weltmeisterschaft der 6jährigen Vielseitigkeitspferde oder Beauvais (*2011 von All Inclusive) – Hat unter Falk Stankus bereits CIC* gewonnen, ließen bereits bei den Trainingseinheiten der Vielseitigkeitssichtungstage ihr Potential erkennen.

Painter’s Maxim von Phlox / Foto: Lutz Kaiser

Trakehner Pferde der Jahrgänge 2011-2014 haben die Möglichkeit an den kostenlosen Trainingseinheiten mit deutschen Topreitern teilzunehmen. Die Sichtungstermine finden in Form eines Geländetrainings in Gruppen von 3 bis 4 Teilnehmern statt. Dabei wird der Schwierigkeitsgrad an den Ausbildungsstand der Pferde angepasst. Ziel ist neben der Beurteilung von Talent und Perspektive, dass sowohl Pferd als auch Reiter positive Erfahrungen sammeln und etwas dazulernen.

Zusätzlich zu dem Foto- und Videoservice, locken eine fachmännische und individuelle Beratung unter sportlichen und züchterischen Aspekten und die Weiterbetreuung mittels aufbauender Förderlehrgänge. Die Veranstaltung ist auch für Zuschauer interessant und bietet sich zum Austausch mit anderen Züchtern und Reitern sehr gut an.

Die Voraussetzung für eine Teilnahme:

Trakehner Pferde (Jahrgänge 2011-2014) und Reiter sollten alle drei Grundgangarten sicher beherrschen und bereits einzelne Sprünge im Trab und Galopp überwinden können. Erste Geländeerfahrungen sind wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich. Wir empfehlen auf Grund der Jahreszeit die Pferde mit 4 Eisen und Stollen vorzustellen.

Anmeldung werden entgegengenommen von Neel-Heinrich Schoof schoof@trakehner-verband.de und Maja Kozian-Fleck trakehner@kozian-fleck.de .

Es werden Deutschlandweit 4 Sichtungstermine angeboten!

  • 28.10. mit Jörg Kurbel in Greven/Westfalen
  • 4.11. mit Josefa Sommer in Schwandorf/Bayern
  • 10.11. mit Andreas Ostholt in Luhmühlen/Niedersachsen
  • 11.11. mit Annette Wyrwoll in Lauterbach/Hessen

Weitere Informationen zur Trakehner Vielseitigkeitssichtung finden Sie auch auf der Homepage des Trakehner Verbandes unter:  www.trakehner-verband.de, Menüpunkt Veranstaltungen.