Samstag, 17. November, 2018
Start / Allgemein / Strzegom (POL): Toller Saisonabschluss für deutsche Paare, Siege für Anna Lena Schaaf, Anais Neumann und Kaya Thomsen

Strzegom (POL): Toller Saisonabschluss für deutsche Paare, Siege für Anna Lena Schaaf, Anais Neumann und Kaya Thomsen

Den strahlenden Sonnenschein im polnischen Strzegom nutzten auch einige Nachwuchsreiter, um einen tollen Saisonabschluss zu feiern und sich wichtige Qualifikations-Ergebnisse für die kommende Saison zu sichern.

Gleichzeitig ein kleines Comeback feierten die Junioren-Europameister von 2016, Anais Neumann und Pumuckel E. Pumuckel hatte nach dem dritten Platz beim CIC2* in Münster 2017 eine längere Turnierpause, in Strzegom war er nun aber bei seiner dritten internationalen Prüfung 2018 bestens aufgelegt und sicherte seiner Reiterin den Sieg in der CCI2* Prüfung. Bereits nach der Dressur führten sie das Feld an, ein fehlerfreies Gelände innerhalb der Bestzeit ließ sie weiterhin Overnight-Leader bleiben. Im abschließenden Springen fiel die Stange am Aussprung der Kombination, doch das konnte sich das Erfolgspaar erlauben, ohne den Sieg zu gefährden.

Ihnen im Nacken saß Kari Ingrid Gunzenhäuser, die Let’s Dance gesattelt hatte, den sie jüngst von Marina Köhncke übernahm. Sie arbeiteten sich mit zwei Nullrunden von Platz 11 nach der Dressur bis an die zweite Stelle vor.

Auf Platz 4 ritt Alina Dibowski mit Barbados, Fünfte wird Josephine Schnaufer mit Pasadena, Sechste Gesa Staas im Sattel von St Stacy, die ebenfalls doppel Null nach Hause ritt. Dies gelang auch Sophie Pritschau mit Careless Cricket, die damit Neunte wurden.

Die amtierenden EM-Bronzemedaillengewinner der Junioren, Brandon Schäfer-Gehrau und Fräulein Frieda sicherten sich auf Platz 11 bereits das notwendige Qualifikationsergebnis für die EM 2019 im Junge Reiter-Lager. An 12. Stelle platziert sich zudem Pauline Knorr, dessen Wilbert BO in der Dressur etwas zu gut aufgelegt war, aber danach fehlerfrei das Ergebnis ins Ziel brachte.

Ergebnisse CCI2*

Anais Neumann- Pumuckel E / Bild: Strzegom Veranstalter

Auch die CIC2* Prüfung war fest in deutscher Hand: die deutsche Meisterin Anna Lena Schaaf ließ mit ihrer Fairytale keine Zweifel aufkommen. Bereits nach der Dressur lag das Paar in Führung, sie fügten dem Ergebnis lediglich -0,4 für eine Sekunde über der Bestzeit aus dem Gelände hinzu. Runner up war Calvin Böckmann mit seiner Altair de la Cense. Nach Platz 23 aus der Dressur schafften die beiden es als eines von drei Paaren zwei Nullrunden zu drehen und damit bis auf Platz 2 hochzuschießen.

Dritte wurde EM-Reiterin Antonia Baumgart, die Lamango gesattelt hatte. Bereits nach der Dressur rangierten sie an siebter Stelle und mussten lediglich einen Abwurf hinnehmen. Nadine Marzahl und die 9 jährige Hannoveranerin Vally K werden Vierte, Philipp Riedesel und Charismo mit doppel-Null Fünfte. Er platziert sich zudem mit Chacon an siebter Stelle. Dazwischen rangiert auf Platz 6 Aline Stahn mit Callas. Als 13. platziert sich zudem Jeannette von Schiller mit Choko.

Ergebnisse CIC2*

Anna Lena Schaaf mit Fairytale / Bild: Karl Lohrmann

Calvin Böckmann- Altair de la Cense / Bild: Karl Lohrmann

Antonia Baumgart- Lamango

Mit zwei Nullrunden sichern sich Kaya Thomsen und Horseware’s Barny (der mit ihrem Vater Peter Thomsen bereits schon Championatsmedaillen gewann) den Sieg in der CCI1* Prüfung, section A. Mit über fünf Minuspunkten Vorsprung bringen sie den Sieg nach Hause. Zudem wird Kaya noch dritte mit Caspar. Alina Dibowski wird mit Brennus Vierte, Bernhard Reemtsma Fünfter im Sattel von Coin Toss. Elmar Lesch platziert die Hannoveraner Stute Fine Frency an achter Stelle, Jérôme Robiné wird mit MHS Clare Boy Elfter.

Ergebnisse CCI1* section A

Kaya Thomsen- Caspar

Auch die section B der CCI1* Prüfung ging nach Deutschland: Michael Jung sicherte sich den Sieg im Sattel von der 6 jährigen Hannoveraner Stute Go for S. Mehr als ein Abwurf Vorsprung hatte das Paar am Ende auf Hella Jensen und Canjo, die ebenfalls zwei Nullrunden ins Ziel brachten. Ann-Catrin Bierlein und der Hannoveraner Sir Scotty werden Dritte. Sie platziert sich zudem mit der Hannoveranerin Auf geht’s Fräulein Hummel an neunter Stelle.

Ergebnisse CCI1* section B

Michael Jung- Go for S
Ann Catrin Bierlein- Auf geht’s Fräulein Hummel

Michael Jung und Faye Füllgraebe- Go for S
Michael Jung- Lennox