Donnerstag, 13. Dezember, 2018
Start / Allgemein / „Stensbeck“-Feier: Beste Pferdewirt-Azubis 2018 ausgezeichnet – Fritz Lutter mit Stensbeck-Plakette in Gold geehrt

„Stensbeck“-Feier: Beste Pferdewirt-Azubis 2018 ausgezeichnet – Fritz Lutter mit Stensbeck-Plakette in Gold geehrt

128 Pferdewirte und 16 Pferdewirtschaftsmeister nahmen an der festlichen Stensbeck- und Graf von Lehndorff-Feier teil, um sich für ihre guten Prüfungsleistungen auszeichnen zu lassen. Zudem wurden die Jahrgangsbesten zum vierten Mal mit dem J.J.Darboven Förderpreis ausgezeichnet. Die Stensbeck-Plakette in Gold, die seit 2012 wird für besondere Verdienste um die Berufsausbildung verliehen wird, ging in diesem Jahr an Fritz Lutter.

Fritz Lutter, vor allem bekannt als Bundestrainer der Pony-Vielseitigkeitsreiter, ist als Pferdewirtschaftsmeister am Bundesleistungszentrum aber auch seit Jahren für die Ausbildung der Lehrlinge und zukünftigen Pferdewirtschaftsmeister zuständig. Über 60 Auszubildende, darunter viele Stensbeck-Preisträger, führte er in den Beruf und ihre Zukunft als Pferdewirt. Dass er als Ausbilder sehr viel richtig gemacht hat, zeigt sich in einer gemeinsamen Laudatio seiner Schützlinge deutlich, unter ihnen Vanessa Bölting, Karl Brocks, Martin Fink, Julia Krajewski und Anna Roggenland. „Dass junge Pferd muss lernen, die Aufgabe auch am langen Zügel zu bewältigen und in der Balance zu bleiben“, fasste ein sichtlich ergriffener Fritz Lutter seine pädagogische Haltung auch als Ausbilder von Pferdewirten zusammen. „Ich bin sehr gerührt. Aus allen, die hier stehen, sind tolle Pferdeleute und tolle Menschen geworden.“

Fritz Lutter, der im August seinen 65. Geburtstag feierte, wurde in landwirtschaftlichen Betrieb groß und reitet von Kindesbeinen an. Mit 16 Jahren bestritt er seine ersten Turniere. Auch während seines Betriebswirtschaftsstudiums in Kassel gehörte Lutters eigentliches Interesse der Reiterei. Nach Beendigung des Studiums 1977 legte er daher zunächst den Berufsreitertest ab, bevor er 1981 die Prüfung zum Pferdewirtschaftsmeister absolvierte und zwei Jahre später an der DOSB-Trainerakademie in Köln das Trainerdiplom erwarb. Anschließend arbeitete Lutter, der selbst im Dressur- und Springsattel bis zur Klasse S und in der Vielseitigkeit bis Klasse M erfolgreich war, als Ausbilder in den Vereinen Flensburg, Bayer-Leverkusen und zuletzt acht Jahre in Olfen-Vinnum, wo er es unter anderem ständig mit 60 bis 80 Ponyreitern zu tun hatte. Im September 1998 wechselte der Pferdewirtschaftsmeister nach Warendorf ins DOKR-Bundesleistungszentrum, wo er die Leitung des Vielseitigkeitsstalles übernahm und Anfang 1999 die Nachfolge von Hans Melzer als Bundestrainer der Pony-Vielseitigkeitsreiter antrat. Seither gewannen seine Schützlinge 32 Medaillen bei Europameisterschaften, davon neun goldene und drei silberne im Team sowie zwölf Einzeltitel. Als Mitglied im Prüfungsausschuss für Pferdewirte und Pferdewirtschaftsmeister ist der Diplom-Reitlehrer auch an der Entwicklung der Prüfungsaufgaben beteiligt. 2013 wurde Fritz Lutter von der Bundesvereinigung der Berufsreiter mit dem Goldenen Verdienstabzeichen ausgezeichnet.

J.J.Darboven-Förderpreis für Jahrgangsbesten
Die Jahrgangsbesten der jeweiligen Ausbildungsgänge wurden mit dem J.J.Darboven-Förderpreis ausgezeichnet, der 2015 erstmals vergeben wurde. Bei den Pferdewirten Fachrichtung Pferdehaltung und Service ging der Preis an Marvin Meyer (Redefin). Er schloss seine Berufsausbildung im Landgestüt Redefin bei Heiko Strohbehn mit der Note 1,22 ab. Sophia Lindemann (Krefeld/Ausbilder: Holger Hetzel) ist mit Note 1,45 die Beste in der Fachrichtung Klassische Reitausbildung. Mit Note 1,1 ist Livia Döbler (Aindlingen) die beste der Fachrichtung Zucht (Ausbilder: Stiftung Brandenburgisches Haupt- und Landgestüt, Fachschule Reiten und Fahren). Bei den Pferdewirten Fachrichtung Spezialreitweisen, Einsatzgebiet Gangreiten bestand Anna-Viktoria Ockert (Dobin am See) mit Note 2,0 als Jahrgangsbeste die Prüfung. Tara Schneider (Düsseldorf) schloss ihre Pferdewirtschaftsmeisterprüfung Fachrichtung Reiten mit Note 1,58 ab, Laura Witte (Sottrum) war mit Note 2,27 beste Absolventin bei den Pferdewirtschaftsmeister Pferdezucht und Gerhard Preintner (Aschau a. Inn) in der Fachrichtung Pferdehaltung und Service mit Note 1,35. Die Pferdewirt-Preisträger erhielten je einen Scheck über 375 Euro, die Pferdewirtschaftsmeister über 500 Euro.

Und das sind alle Ausgezeichneten in der Übersicht:

Mit der Stensbeck Plakette in Gold wurde Fritz Lutter (Warendorf) ausgezeichnet.

Die Stensbeck-Plakette in Silber erhielten: Lisa-Marie Dersch (Endingen); Rainer Fallenberg (Ennigerloh); Julia Fitz (Bad Waldsee); Lara Heggelmann (Altenberge); Pia Münker (Wahlstedt); Tara Schneider (Düsseldorf); Sonja Wegener (Höhr-Grenzhausen); Madita Zurheide (Bielefeld)

Mit der Stensbeck-Plakette in Bronze wurden ausgezeichnet: Sönke Aldinger (Kehl/Ausbilder Timo Beck); Lara Adelhelm (Kirchberg/Manfred Heller); Hannah Allescher (Friedrichsdorf/RF Reitsport Fichtenhof); Claire-Louise Averkorn (Nottuln/ohne Ausbilder); Niklas Betz (Kirkel/Steffen Hauter); Pauline Brunner (Ruppertshofen/WHR GbR Westerich); Evelyn Eger (Idstein/Sportpferde Wintermühle GmbH); Renée Faatz (Kempen/Michael Faßbender); Jule Feldhaus (Goldenstedt/AVR Equimotion); Roxanne Feller (Wuppertal/ohne Ausbilder); Magdalena Floßmann (Vechta/Markus Rump); Miriam Garbe (Hanstedt/Reimund Wille); Lara Groschwitz (Freising/Maximilian Wadenspanner); Helena Hauerstein (Nürnberg/H.-J .und U. Armbrust); Max Heckel (Neuendeich/Sören von Rönne); Laura Hinkmann (Hamm/Hannes Müller); Sophie Hinners (Vierden/H. und M. Fokert GbR); Michael Kaden-Sowe (St. Wendel/ohne Ausbilder); Hanna Knüppel (Kisdorf/Fritz Lutter); Johanna Laing (Althütte/Gestüt St. Stefan); Lioba Lendl (Gelsenkirchen/J. Emmers); Lindemann Sophia (Krefeld/Holger Hetzel); Nele Lübbehusen (Visbek/Landgestüt Warendorf); Theresa Mayer (Medlingen/Haupt- und Landgestüt Marbach); Marliese Mortensen (Lutzhorn/ Sabine Reimers-Mortensen); Anna-Katharina Müller (Warendorf/Hannes Müller); Nils Niederhöfer (Essenheim/Lothar Brühl); Sabrina Pauker (Neuötting/Renate Voglsang); Hanna Richter (Wardenburg/Landgestüt Warendorf); Jerome Robine (Darmstadt/ohne Ausbilder); Tatiana Ruoss (Eicherloh/ohne Ausbilder); Sophia Schulze Eistrup (Billerbeck/Ingrid Klimke); Jan Andre Schulze Niehues (Warendorf/Ludger Schulze Niehues); Sophie Cathleen Stilgenbauer (Albisheim/Jeanette von Opel); Arend Westerholt (Aurich/Stevens Sportpferde GmbH); Christina Winkler (Lehrberg/Norbert Paul); Melanie Witzke (Hilpoltstein/Johannes Grupen); Marcel Wolf (Bad Waldsee/Ausbilder Robert Wolf); Johanna Zantop (Weilheim/ohne Ausbilder)

Die Graf Lehndorff-Plakette in Silber – Fachrichtung Pferdehaltung und Service erhielten: Linda Blohm (Berlin); Wiebke Grauerholz (Oeschebüttel); Maya Johanna Japp (Großbarkau); Gerhard Preintner (Aschau a. Inn); Hannah Straky (Padenstedt); Madleine Vogel (Bielefeld); Silke Zahn (Hockenheim)

Die Graf Lehndorff-Plakette in Bronze – Fachrichtung Haltung und Service – ging an:
Lisa-Marie Abel (Dannstadt-Schauernheim/Ausbilder Jacqueline Orth); Yvonne Arnhold (Rickenbach/Reitanlage Schäfer); Katharina Behne (Brome/Alfons Baumann); Anneke Behr (Buchholz i.d.N.); Marcel Brungart (Hoyerswerda/Sächsische Gestütsverwaltung Landgestüt Moritzburg mit Landesfachschule für Reiten und Fahren); Luca-Marie Canelada (Darnstadt/Sächsische Gestütsverwaltung Hauptgestüt Graditz); Nathalie Christ (Ludwigsburg/Haupt- und Landgestüt Marbach); Leni Dold (Schonach/Gestüt Leckebusch, Stephanie Ruhe); Lena Donner (Sundern/Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen/Landgestüt Dillenburg); Frauke Düppe (Halver/Reiterhof Römer); Medina Dyczka (Simmersfeld-Oberweiler/Bernhard Podlech); Melanie Fausel (Puchheim/Reitanlage Hofgut Petersau, Jeanette von Opel); Lisa Gatermann (Siebenbäumen/Nina Venebrügge); Franziska Gelle (Hergatz/Thilo Wespel); Marlene Gittner (Gomadingen, Offenhausen/Haupt- und Landgestüt Marbach); Claudia Grünenthal (Ludwigshafen/Leuchtfeuerhof, Jacqueline Orth); Janine Grünewald (Kamp-Lintfort/Annette Radmacher); Maria Haberl (Markersdorf/Sächsische Gestütsverwaltung Hauptgestüt Graditz); Stella Hebestreidt (Springe/Glockenhof Studtmann); Jan Heck (Kronberg/Hofgut Liederbach Service GmbH); Emily Heintschl (Hamburg/Reit- und Fahrverein AMR); Cornelia Hilsenbek (Gomadingen Haupt- und Landgestüt Marbach); Aura-Li Hinze (Leinfelden-Echterdingen/Gestüt Neuschloss, Bettina Weiland); Heidemarie Jäckel (Laucha, Unstrut/Landgestüt Sachsen-Anhalt GmbH, Siegmund Hintsche); Maren Johannsen (Dortmund/Sächsische Gestütsverwaltung Hauptgestüt Graditz); Laura Joost (Gotha/Landgestüt Sachsen-Anhalt GmbH, Siegmund Hintsche); Jessica Kietzmann (Dresden/CJD Billberge, Torsten Roloff); Nadja Klotz (Mals); Tanja Körper (Ellzee-Hausen/Birgit Wörner); Rebecka Kulow (Nürtingen/Annette Single); Karina-Eileen Kützmeier (Horn-Bad Meinberg/Christoph Meyer zu Hartum); Anna-Maria Leßke (Zschorlau/Sächsische Gestütsverwaltung Hauptgestüt Graditz); Katrin Lindenberger (Ludwigsburg/Haupt- und Landgestüt Marbach); Dominik Lübbecke (Ahlen/Nordrhein-Westfälisches Landgestüt); Natascha Luthner (St. Englmar/Haupt- und Landgestüt Marbach); Lea Meinhold (Breitenbrunn, Rittersgrün/Pferdehof Schricker); Katharina Melzer (Weil am Rhein/Hermann-Josef Albers, Reitverein Lörrach e.V.); Katrin Metz (Wald-Michelbach/Kinderreitsportzentrum Ulrike Mohr); Marvin Meyer (Redefin/Landgestüt Redefin, Heiko Strohbehn); Lisa Michel (Isny i.A./Joachim und Michaela Gstach GbR); Theresa Mingram (Großbeeren/Dressurstall Vetters); Svea Moormann (Kiel/Judith Moormann); Teresa Mose (Reutlingen/Haupt- und Landgestüt Marbach); Sarah Jamile Müller (Bergisch Gladbach/Landes- Reit- und Fahrschule Langenfeld); Melanie Noack (Lichtenberg/Pferdehof Millert); Saskia Nübel (Warburg/Sudheimer Hof, Marion und Thomas Sagel); Virgina Parejo-Mendendez (Bensheim/Kinderreitsportzentrum Ulrike Mohr); Elisa Perl (Doberlug-Kirchhain/Sächsische Gestütsverwaltung Hauptgestüt Graditz); Rika Pültz (St. Ingbert/Heike Körner); Kathrin Rohrbach (Gondershausen/Gestüt Kauber Platte, Heinrich Buschfort); Selina Röschel (Limburgerhof/Leuchtfeuerhof, Jacqueline Orth); Maria Schmidt (Bischoffen/Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen, Landgestüt Dillenburg); Saskia Schmitt (Wetzlar/Wolfgang Sames); Tonja Lea Schneider (Odenthal/Teresa Dornbusch); Nicola Jasmin Schulze (Schneverdingen/Stucke-Schröder GbR); Sophia Seger (Kolitzheim/Reitanlage Lindenhof); Natalie Servatius (Alveslohe/Betrieb Bühring); Johanna Sophie Sturm (Köln/Jutta Büsch Sohn GbR); Malin Ulrich (Reudersberg/Haupt- und Landgestüt Marbach); Vanessa Vaas (Ibbenbühren); Rieke Wagner (Neuwied/Reitponyzucht Bröskamp, Elisabeth und Uwe Bröskamp); Jessica Weike (Halle/Nds. Hengstaufzuchtgestüt); Anna Winter (Schwepnitz, OT Cosel/Hof Steendans, Maren Meier); Carla Wolf (Münsingen/Haupt- und Landgestüt Marbach); Rieke Wulf (Embsen/Helmut Hartmann, Hofgut Albführen GmbH); Imke Wulf (Embsen)

Die Graf Lehndorff-Plakette in Silber – Fachrichtung Zucht erhielt: Laura Witte (Sottrum).

Die Graf Lehndoff-Plakette in Bronze – Fachrichtung Zucht – ging an: Alina Baumann (Elmshorn/ Ausbilder Harm Thormählen); Denise Cholewa (Berlin/Gestüt Horstfelde GmbH); Nina Degenhardt (Rotenburg/Stiftung Gestüt Fährhof); Livia Döbler (Aindlingen/Stiftung Brandenburgisches Haupt- und Landgestüt, Fachschule Reiten und Fahren); Helena Fahl (Wuppertal/Markus Rump); Lina Hagemeier (Neustadt (Dosse)/Stiftung Brandenburgisches Haupt- und Landgestüt, Fachschule Reiten und Fahren); Matthäa Junghans (Amerang/Haupt- und Landgestüt Marbach); Tabea Kargoll (Heringsdorf/Kurt-Jürgen Carl); Melissa Kinne-Kraft (Merbeck, Wegberg/Karin Kinne-Kraft); Carolin Klanke (Siegen/Stall Sudowe); Katrin Köhler (Lauterbach/Dr. Stephen Eversfield); Melissa Liebscher (Lübben, Spreewald/Gestüt Julibellenhof); Laura Limpert (Frankfurt/Main/Reitanlage Schafhof); Anna Lina Mysliwietz (Holstenniendorf/Haupt- und Landgestüt Marbach); Pia Pinzl (Simbach/Nordrhein-Westfälisches Landgestüt); Kristina Quad (Rosengarten/Ilonka Danowski); Carolin Romig (Biberach/Gestüt Westerberg Peter Rodde); Corinna Schwarz (Jerrishoe/Stiftung Brandenburgisches Haupt- und Landgestüt Fachschule Reiten und Fahren); Linda Stark (Langenzenn/Reisinger GbR); Sophie Wenzel (Salzwedel/Stiftung Brandenburgisches Haupt- und Landgestüt, Fachschule Reiten und Fahren)

Die Ursula Bruns-Plakette in Bronze erhielten: Nicolas Fedorov (Schmitten-Seelenberg/Ausbildungsbetrieb Kronshof GbR); Anna-Viktoria Ockert (Doben am See)

Zum Hintergrund:
Die Stensbeck- bzw. Graf-von-Lehndorf-Plakette erhalten alle Pferdewirte (Bronze) und Pferdewirtschaftsmeister (Silber), die ihre Prüfung mit exzellenten Noten bestanden haben. Die Stensbeck-Plakette erinnert an Oskar Maria Stensbeck (1858-1939), einen der besten Ausbilder seiner Zeit. Georg Graf von Lehndorff (1833-1914), einer der bedeutenden Landstallmeister der Preußischen Gestütsverwaltung und bedeutender Kenner des Vollblutpferdes, ist Namensgeber der zweiten Plakette, die die Leistungen der Pferdewirte und Meister in den beiden Bereichen Haltung und Service sowie Zucht belohnt. Erstmals 2017 wird die Ursula-Bruns-Plakette für besondere Leistungen in der Fachrichtung Spezialreitweisen Einsatzgebiet Gangreiten vergeben. Mit der Namensgebung für die Auszeichnung wird an eine Pferdefrau erinnert, die das Freizeitreiten und Gangpferdereiten in Deutschland maßgeblich geprägt hat.

 

Text: fn-press