Start / Allgemein / Starter für Wiesbaden stehen fest

Starter für Wiesbaden stehen fest

Michael Jung wahrlich vielseitig im Einsatz

Für den Doppelolympiasieger von London 2012 gibt es über Pfingsten einiges zu tun. Wie bereits beim Maimarktturnier in Mannheim ist er auch beim Pfingstturnier in Wiesbaden nicht nur bei der CIC3* Prüfung mit Rocana am Start, sondern auch mit Sportsman S im Springen und Desandro in der Dressur, desweiteren hat er noch zwei weitere junge Pferden in Nachwuchprüfungen am Start.

2009, 2010 und 2011 konnt Michael Jung im Schlosspark den Sieg einfahren. Die letzten beiden Jahre War Ingrid Klimke siegreich. Wir sind gespannt wer in diesem Jahr vorne liegen wird.

Traditionsgemäß ist das Starterfeld auf 30 Starter in der Vielseitigkeit beschränkt. Die aktuelle Nennungsliste anbei:

Blundell, Natalie, AUS
Dahlkamp, Marc, GER
De Liederke, Lara, BEL
Forsberg, Christoffer, SWE
Franche, Audrey, BEL
Füllgraebe, Freya, GER
Gillett, Tonia, GBR
Grieger, Sophie, GER
Hoy, Andrew, AUS
Jung, Michael, GER
Keinki, Franziska, GER
Köhncke, Marina, GER
Krümmel, Peter, GER
Lips, Tim, NED
Lüdeke, Franca, GER
Mahrzahl, Nadine, GER
Münker, Pia, GER
Pemen, Iris, NED
Simoncini, Francesca, ITA
Thenhausen, Carolin, GER
Thomsen, Peter, GER
Tidow, Christin, GER
Valentini, Alessandro, ITA
Van Roekel, Nienke, NED
Van Winkel, Steve, BEL
Vanhouche, Giel, BEL
Winter, Benjamin, GER

helfer_pfingstturnier

Gut gelaunt beim Arbeitseinsatz, Rüdiger Schwarz (links) mit Mannschaft (Foto: Lutz Kaiser)

Die Geländestrecke präsentiert sich in diesem Jahr leicht modifiziert.

Parcourschaf Rüdiger Schwarz, Technischer Deligierter Wilfried Thiebes, Albert Schäfer als Organisator des WRFC waren am Samstag mit Ihrem Helferteam im Großeinsatz und haben sich für dieses Jahr wieder etwas neues einfallen lassen.

„Eine bessere Promotion für den Vielseitigkeitssport wie in Wiesbaden gibt es in Deutschland höchstens noch beim CHIO in Aachen“ sagt Rüdiger Schwarz. „Allenfalls dort besteht eine so enge Verzahnung mit den anderen Reitsportdisziplinen und die Möglichkeit einem breiten Publikum den Sport näher zu bringen.“

Albert Schäfer fügt hinzu: „Bei keinem anderen Turnier sind die Zuschauer näher dran und haben einen besseren Überblick über das Cross.“

Sobald die Strecke steht gibt es hier auf buschreiter.de einen kleinen Course Walk.

Mehr Informationen unter www.pfingstturnier.org

Vorbericht Pfingstturnier Wiesbaden Biebrich 2014

Gemeinschaftlich in Linie gebracht (Foto: Lutz Kaiser)