Sonntag, 27. Mai, 2018
Start / Allgemein / Stark besetztes Feld in Hamminkeln – Krämer-CDV-Cup

Stark besetztes Feld in Hamminkeln – Krämer-CDV-Cup

Nachdem die erste Qualifikation des CDV-Junior-Cups am 13. Mai in Valluhn aufgrund des zu geringen Nennungsergebnisses leider ausfallen musste, ging der Krämer-CDV-Cup am vergangenen Sonntag in die zweite Runde.

Im westfälischen Hamminkeln haben sich zehn weitere Reiter für den Cup qualifiziert. Bei strahlendem Sonnenschein gingen 54 Paare in der Vielseitigkeitsprüfung Klasse L an den Start. Um sieben Uhr ging der erste Reiter auf das Viereck, nachmittags stand das Gelände auf dem Programm, das bis in den Abend reichte. Der schön gebaute Geländekurs mit 20 Sprüngen würfelte die Platzierung nochmal ordentlich durcheinander. Am Ende wurde die Prüfung nach Leistung geteilt, sodass zehn in der ersten und neun in der zweiten Abteilung platziert wurden.

Marie Füntmann auf Sydne J / Foto: Thomas Koppers – equipe-foto.de

Die meisten Punkte für den CDV-Cup hat sich die 18-jährige Marie Füntmann auf Sydne J gesichert. Mit der dunkelbraunen Stute, die von Kai Rüder in den internationalen Sport gebracht wurde, hat sie nach Dressur und Springen in Führung gelegen. Im Gelände haben die beiden dann allerdings einige Zeitfehler in Kauf genommen, sodass sie Prüfung mit 46,5 Punkten auf dem zweiten Platz beenden konnten. Zweite in der Krämer-CDV-Cup-Wertung wurde Annika Aruba Baumgart auf ihrem 14-jährigen Oldenburger Sarkozy (48,9). Die Prüfung konnten die beiden auf dem dritten Platz beenden. Das drittbeste Ergebnis sicherte sich Rebecca Herter mit dem achtjährigen Valentino-Sohn Vom Feinsten, die die Prüfung mit 63,8 Punkten auf einem guten siebten Rang beenden konnten.

Der Sieg in der ersten Abteilung ging an Annika Hoffmann (41,1), die mit ihrem Partytänzer auch schon in Zweisterne-Prüfungen erfolgreich war. Sie war die einzige Starterin, die innerhalb der erlaubten Zeit von fünf Minuten und 47 Sekunden geblieben ist. Die zweite Abteilung konnte Vanessa Bölting mit der zehnjährigen Joradina H gewinnen (41,2).

Die Plätze vier bis zehn in der CDV-Wertung gingen an Svenja Fink, Lena Wernze, Maike Hanke, Lisa Hübner, Leona Sommer, Nadine Messerschmidt und Vivien Lorenz. Die ersten drei Platzierten der Prüfung erhielten einen Ehrenpreis von Krämer, für die Plätze vier bis neun gab es ein Produkt von IPEA.

Bereits 16 Paare haben sich in den ersten beiden Prüfungen qualifiziert. Die dritte Station findet vom 16. bis 18. Juni im Saarland in Linslerhof statt. 

Bericht: PM CDV / Antonia von Baath