Start / Allgemein / Sonnige Tage in Kreuth beim CIC1* und CIC2*

Sonnige Tage in Kreuth beim CIC1* und CIC2*

Bei strahlendem Sonnenschein trafen am Mittwoch viele gut gelaunte Reiterinnen und Reiter mit ihren Pferden in Kreuth ein. Nachdem die Veranstalter der bisherigen Vielseitigkeitsprüfungen in diesem Jahr doch vielfach mit dem Regen zu kämpfen hatten, sollte dieses Turnier bei guten Wetterbedingungen stattfinden.

Es gab 51 Nennungen in der CIC1* und 48 in der CIC2*- die Reiter wurden vorab aufgrund der Zugehörigkeit zu den FEI Kategorien in zwei Abteilungen geteilt. (Die aktuelle Liste der deutschen Reiter mit den dazugehörigen Kategorien finden Sie hier:

http://fei.org/system/files/GER%202015%20Athlete%20categorisation.pdf

Durch diese Teilung konnten auch die Amateure weitesgehend unter ihresgleichen eine Prüfung auf 1* bzw. 2* Niveau reiten- in der jeweils ersten Abteilung ging ein hochkarätiges Starterfeld an den Start.

Vollständige Ergebnisse, Geländepläne und weitere Informationen (auch zu den Rahmenprüfungen) finden Sie hier: http://rechenstelle.de/2015/kreuth_04/

Die erste Abteilung der 2* Prüfung gewann B-Kaderreiterin Pia Münker und ihr Louis M mit einem Dressurergebnis von 20.6, einer fehlerfreien Runde im Gelände und zwei Abwürfen im Springen. Hinter Pia Münker platzierte sich Ingrid Klimke mit Championatspferd FRH Escada JS mit ihrem Dressurergebnis von 29.7 Minuspunkten. Ein paar Zeitfehler nahm Julia Krajewski mit Samourai du Thot im Gelände in Kauf, sie wurden 3. Auf dem vierten Platz platzierte sich Sara Algotsson-Ostholt mit Reality mit ihrem Dressurergebnis von 34.10. Fünfte wurde nochmals Ingrid Klimke mit Badminton- Starter Horseware Hale Bob. In dieser Abteilung erzielten 9 von 26 Paaren eine Dressur von unter 40 Minuspunkten, ein Ergebnis von 20.6 Minuspunkten ist bisher einzigartig. Ein gutes Starterfeld und der Mut zu hohen Noten spiegeln sich in diesen Dressurergebnissen.

Michael Jung stellte seine beiden Pferde La Biostethique-Sam FBW und fischerRocana FST im Springen nicht mehr vor- die Pferde sollen geschont werden. Dienstag geht es für die beiden auch schon auf die große Reise über den Teich- zum CCI4* Event nach Kentucky.

Die Europameisterin der Jungen Reiter von 2014 Charlotte Sophia Hachmeister konnte mit ihrem Kassio die andere Abteilung des CIC2* vor Leonie Kuhlmann mit Cascora und Pauline Knorr mit Abke’s Boy gewinnen.

Die zwei Abteilungen des CIC1* entschieden Julia Krajewski mit Chipmunk FRH und Tina Krüger mit Dolce Mia für sich.

2015-04-10 12.44.412015-04-10 18.43.542015-04-12 14.32.362015-04-12 18.48.36 2015-04-12 18.48.25

(v.l. Michael Jung mit Star Connection, Michael Jung mit La Biosthetique-Sam FBW, Michael Jung in der Platzierung der CIC1* mit Freundin Faye Füllgraebe, das Dressurviereck, Hinderniskomplex 11 der CIC2*; alle Fotos: privat) 

Wiebke Struck