Start / Allgemein / Promotion: Haskar del Chapulin weiterhin auf Erfolgskurs

Promotion: Haskar del Chapulin weiterhin auf Erfolgskurs

Am 5. April ging die Freiluft-Saison in Schleswig Holstein endlich los!

In der nördlichsten Vielseitigkeitsstrecke Deutschlands, Großenwiehe, wurden 5 Geländeprüfungen zur Eröffnung der Vielseitigkeit ausgeschrieben. Der Landestrainer, Detlef Peper, stellte einen fairen Parcours auf.

Um 11:15 Uhr startete der erste Teilnehmer des Stilgeländerittes der Klasse L. 40 Teilnehmer ritten um den Sieg in 2 Abteilungen. Renommierte Teilnehmer waren, Peter Thomsen, Kai Rüder, Andreas Dibowski, Romaike Claas Hermann aus Deutschland, sowie Malin Petersen und Louise Swennson-Jaehde aus Schweden.
Der Kampf um die Goldschleife war sehr spannend, denn es wurden technisch sehr gute Ritte gezeigt, die mit hohe Noten belohnt wurden. An der Spitze setzte sich zunächst mit einer 9,0 Louise Swennson-Jaehde mit ihrem Holsteiner Waikiki, gefolgt bisdahin von Peter Thomsen mit seinem Hannoveraner Whynet mit der Wertnote 8,6. Danach wurden die Wertnoten 8,8 und 8,7 für gute Ritte vergeben.
Als 30. Teilnehmer startete Malin Petersen mit dem gekörnten Hengst „Haskar del Chapulin“, gezüchtet und im Besitz von Heliodoro Ramos-Arzate. Das Paar sollte zeigen, dass die Vorbereitungen auf die grüne Saison Früchte tragen würden. Die ersten Hindernisse wurden von Haskar mit sehr viel Übersicht und Qualität überwunden. Der Anglo Araber zeigte deutlich die Unterschiede zu den Halbblütern: Schnelligkeit, Reaktionsvermögen, Wendigkeit und nicht zuletzt Sensibilität in Form von Kampfgeist und Kooperation zum Reiter. Haskar und Malin waren die gesamte Strecke eine Augenweide für die Zuschauer und für die Richter. Die hervorragende Leistung wurde mit 9,2 und mit dem 1. Platz honoriert. Das Arabische Blut im Aufwind!

Heliodoro Ramos-Arzate

20140405_Haskar_Großenwiehe

Foto: www.reitbild.de