Start / Top News / Pauls England Blog

Pauls England Blog

Hier finden Sie in den nächsten Wochen Pauls Blog aus England. Ein junger Buschreiter sammelt Erfahrungen in England.

Liebe Leserinnen und Leser,

mein Name ist Paul Behmann und ich bin 17 Jahre alt und komme aus Schleswig-Holstein. Meine Eltern richten seit 2007 die Vielseitigkeit Hornsmühlen aus. Da der Pferdesport immer ein wichtiger Teil meiner Familie war und ist, reite ich seit meinem sechsten Lebensjahr.

Mein Wunsch war es schon immer im Mutterland der Vielseitigkeit zu reiten. In Folge dessen fragte ich meine Eltern,ob sie im Zuge eines Schulbesuches in England mir diesen Wunsch erfüllen können. Nachdem ich einen Bericht im St. Georg über das Yorkshire Riding Centre (YRC) gelesen hatte, war das die beste Adresse, meine reiterlichen Fähigkeiten und Englischkenntnisse zu verbessern. Gesagt,getan. Mitte Januar zog ich mit meinen beiden Pferden nach Markington (YRC) um Erfahrungen zu sammeln. Mein Englandaufenthalt ist für sechs Monate angesetzt.

Ziel des Blogs ist es, andere deutsche Vielseitigkeitsreiter für einen Englandaufenhalt zu animieren. In nächster Zeit werde ich in regelmäßigen Abständen von der Arbeit mit meinen Pferden, Turnieren und anderen Eindrücken berichten.

Nun zu meinen Pferden. Mein 10 jähriger Westphalenwallach Las Vegas von Lupicor/ Lord Calando, ist in der vergangenen Saison VL sowie CIC* gegangen. Ebenfalls habe ich meine 5 jähr. Holst. Stute von Calido/ Linaro nach England mitgenommen. Sie soll in Ruhe aufgebaut werden und zur Mitte der Saison mit Turnieren beginnen.

Im alltäglichen Training arbeite ich mit Chris Bartle und seiner Schwester Jane Bartle Wilson. Beide haben die englische Flagge bei den olympischen Spielen erfolgreich vertreten und helfen mir in allen Bereichen der täglichen Arbeit, sowie auf den Turnieren. Mit Chris und Jane arbeite ich an der Dressur meiner Pferde. Im Springen und dem Gelände hilft mir Chris. Die jahrelange Erfahrung beider in der Vielseitigkeit, sowie dem Dressursport, ist in jeder Unterrichtsstunde zu erkennen.

Nachdem Chris und ich entschieden haben mit drei VL-Vielseitigkeiten die Saison zu beginnen, folgte vor zwei Wochen eine CIC*. Die Prüfung in Rockingham Castle begann mit der Dressur am Freitag. Eine solide Dressur mit einem teuren Fehler am Ende im Außengallop, wurde mit 53.1 Punkten bewertet. Am Samstag morgen war das Springen. Bei tollem Wetter und schwer aufgebauten Parcour konnten wir unsere Stärke auspielen. Eine super fehlerfreie Runde (6. hintereinander) brachte uns weiter nach vorne. Das Gelände war ein sehr hügeliger Kurs, der in eine wunderschöne Landschaft integriert wurde. In den letzten Prüfungen hatten wir Probleme mit der Zeit. Dieses mal war es kein Problem, da ich die sogenannten ” Preperationpoints” vor den Sprüngen und Kombinationen besser eingeteilt habe. Auch war die besser gerittene Linienführung zwischen den Sprüngen, ein Grund weshalb wir letztendlich zehn Sekunden unter der Zeit waren. Am Ende waren wir an 13. Stelle platziert, was die Qualifikation für die deutsche Meisterschaft in Kreuth (29.05.-01.06.2014) bedeutete. Rockingham Castle war ein tolles Turnier, wo ich auch gerne in Zukunft wieder reiten möchte. Schöne Stallzelte, freundliche und hilfsbereite Helfer, sowie tolle Reitplätze wurden den Reitern geboten.

England wird nicht umsonst als Mutterland des Vielseitigkeitsports bezeichnet. Die vielen Zuschauer und deutlich mehr Prüfungen an einem Turnierwochenende schaffen eine Atmosphäre die nicht mit deutschen Prüfungen zu vergleichen sind. Bei jedem Turnier hier in England, gab es mehr als das doppelte an Prüfungsangeboten, im Vergleich zu Deutschland. E-Vielseitigkeiten bis nationale S-Vielseitigkeiten plus Internationale Prüfungen, wurden an einem Wochenende veranstaltet, so dass immer etwas für jede Reitersklasse dabei ist.

An diesem Wochenende geht es nach Floor’s Castle in Schottland, wo ich wieder eine CIC* reiten werde, bevor es Ende Mai nach Kreuth geht.

Grüße aus dem Yorkshire Riding Centre

Paul

paulbehmann

Paul unterwegs in Rockingham Castle (Foto: YRC)

ein Kommentar

  1. super Blog,spannend geschrieben meint Casel,Pedro, Loui und Gingi fandens auch super.. also wir warten auf den nächsten Bericht. Schön wä#ren auch Fotos aus deiner altäglichen Zeit inklusiv Schule und du in Schuluniform!