Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/37/d545305787/htdocs/buschreiter2017/wp-content/plugins/codespacing-progress-map/progress-map.php on line 6094
Dienstag, 20. August, 2019
Start / Allgemein / Nominierung zur Ländlichen Europameisterschaft

Nominierung zur Ländlichen Europameisterschaft

Genau wie in vielen anderen Disziplinen und Altersklassen des Reitsports nähert sich auch für die ländlichen Vielseitigkeitsreiter derzeit ihr Championat als unbestrittener Saisonhöhepunkt mit einem ganz besonderen Flair.

Hierbei handelt es sich um die alle zwei Jahre stattfindenden Europameisterschaften, die 2019 im ammerländischen Westerstede (www.ammerlaender-reitclub.de) ausgetragen werden. Diese bereits seit 1953 stattfindende Traditionsveranstaltung zeichnet sich vor allem durch die Mannschaftsdressur aus, die zu sechst geritten wird und den Grundstein für das Mannschaftsergebnis legt.

Da Deutschland als Gastgeber dieses Jahr ein doppeltes Kontingent stellen darf, wurden nun zwölf Reiterinnen und Reiter sowie drei Reservisten benannt, die vom 1. bis 4. August die deutschen Farben vertreten werden: Marie-Sophie Arnold mit Remember Me, Konstantin Harting mit Cigaline, Heike Jahncke mit Coco Spring und Mighty Spring, Fritz Ludwig Lübbeke mit Caramia, Friederike Paradies mit Amika und Ersatzpferd Emerie, Melina Rytir mit Fairy Tale CR, Katharina Schedel mit Carla, Antje Schöniger mit FST Schönsgreen Quebec, Aline Stahn mit Callas und Ersatzpferd Herzsprung, Sophie Vogg mit Careless Cricket, Marie-Sophie Zauber mit Q Base und Annika-Frederike Zerulla mit Riviera. Reservereiter sind Katharina Tietz mit Prouno und Ersatzpferd Aspen T, Antonia von Baath mit Freddie C und Merle Wewer mit Captain Hero und Ersatzpferd Magic Mick.

Wer von diesen zwölf die in der deutschen Mannschaft reitet, wird Ende Juli in einem gemeinsamen Trainingslager entschieden. Die anderen sechs starten als Einzelreiter, werden aber ebenfalls eine Mannschaftsdressur reiten, die allerdings nur als Vorreiter dient und nicht bewertet wird.

Da die ländliche Europameisterschaft kein offizielles Championat der FN ist und die Reiter/-innen damit auch nicht vom DOKR ausgestattet werden, besteht auch noch die Möglichkeit sich hier mit verschiedensten Produkten zu engagieren und dazu beizutragen, dass auch in diesem Jahr wieder ein Medaille erritten werden kann, wie es der Mannschaft bisher fast ausnahmslos gelungen ist. Wer Interesse hat, ist herzlich eingeladen die Reiter/-innen selber anzusprechen oder unter laendlicheeuro2019@gmail.com Kontakt aufzunehmen.