Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/37/d545305787/htdocs/buschreiter2017/wp-content/plugins/codespacing-progress-map/progress-map.php on line 6094
Dienstag, 20. August, 2019
Start / Allgemein / Nadine Marzahl, Josefa Sommer und Maria Hayessen siegen in Bad Harzburg

Nadine Marzahl, Josefa Sommer und Maria Hayessen siegen in Bad Harzburg

In Bad Harzburg konnten heute drei Siegerinnen gefeiert werden: Nadine Marzahl gewinnt die CCI3*-S, Maria Hayessen die CCI2*-L und Josefa Sommer die CCI2*-S Prüfung.

Alle Ergebnisse aus Bad Harzburg liefert die rechenstelle

Auch die Starterfelder in Bad Harzburg litten unter dem großen Prüfungsangebot dieser Woche(n). 20 Paare sah die CCI3*-S, 37 die CCI2*-S und nur 12 Paare traten in der CCI2*-L an.

Doch guter Sport wurde dennoch um die alte Rennbahn in Bad Harzburg geboten. Wieder einmal durften die Paare über eine liebevoll gebaute Strecke galoppieren.

Kurz nach ihrer Nominierung für die Europameisterschaften kann Nadine Marzahl -nun im Sattel der Hannoveraner Stute Vally K- in Bad Harzburg die CCI3*-S Prüfung für sich entscheiden. Schon nach der Dressur lag das Paar in Führung und fügte seinem Ergebnis lediglich 8,4 Minuspunkte aus der Zeit aus dem Gelände hinzu.

Zweite wird Henriette Hagemann mit Concordia, vor Nadine Marzahl mit ihrer zweiten Valentino-Stute Victoria. Die Plätze vier bis sechs gehen allesamt an Rebecca-Juana Gerken mit ihren Pferden Sexta Z, Curley Boy und Scipio S. Zudem platziert sich Josefa Sommer mit Geke Equigrip’s Simple Smile an siebter Stelle.

Ergebnisse CCI3*-S

Nadine Marzahl mit Vally K / Bad Harzburg 2019/ Bild: Karl Lohrmann

Die CCI2*-L kann Maria Hayessen mit ihrem 10-jährigen Huaso für sich entscheiden. Sie ließ damit knapp Melissa Filusch und Grafenwerth hinter sich, die es schaffte, mit zwei Nullrunden ihr Dressurergebnis ins Ziel zu bringen. Dies gelang auch Paula Reinstorf mit der 7-jährigen Hannoveraner Stute Ilara W, die sich damit Platz 3 sichern. Zudem platzieren sich Anna Katharina Lafrenz im Sattel von Weingraefins Emeli, die nach der Dressur und dem Gelände an der Spitze des Feldes lagen, aber im Springen zwei Abwürfe hinnehmen mussten, an vierter Stelle. Fünfter wird der unter spanischer Flagge startende Esteban Benitez Valle mit Monte Revellino B.

Ergebnisse CCI2*-L

Maria Hayessen mit Huaso / Bad Harzburg 2019/ Bild: Karl Lohrmann

Mit jeder Disziplin ging es einen Platz weiter nach oben bis hin zum Sieg der CCI2*-S für Josefa Sommer und den 9-jährigen Hannoveraner Hilton. Sie fügen ihrem Dressurergebnis nur 0,4 Minuspunkte aus der Zeit aus dem Springparcours hinzu und gewinnen damit vor der schwedischen Championatsreiterin Louise Romeike, die im Sattel von Grand Prix IWEST, der von Julia Mestern ausgebildet und bis hin zu Nationenpreisprüfungen vorgestellt wurde, knapp am Sieg vorbeischrammte- lediglich ein Abwurf im Springparcours verhinderte dies.

Dr. Maximilian Sponagel kommt im Sattel der Hannoveraner-Stute Cita auf Platz 3. Louise Romeike wird zudem Vierte im Sattel von Cansas. Malin Hansen-Hotopp und Quidditch K schaffen als einziges Paar dieser Prüfung eine doppel-Nullrunde in Gelände und Springen und sichern sich damit Platz 5. Direkt dahinter platziert sich Ben Knaack mit Let’s go an sechster Stelle, siebte wird Linn Sophie Mauchert mit Insider.

Zudem platzieren sich: Sven Lux und Donnabella (8.), Paula Fatteicher mit Donna Lena MV (9.), Marlene Andree Gas mit El Paso (10.), Liv Elin Gunzenhäuser mit Carrick Penny Moon (11.), Mathies Rüder mit Libero (12.) und Celine Anouk Wirth mit Cecile (13.).

Josefa Sommer mit Hilton / Bad Harzburg 2019 / Bild: Karl Lohrmann

Weitere Impressionen von Karl Lohrmann: