Start / Allgemein / Michael Jung hat Luhmühlen fest im Blick!

Michael Jung hat Luhmühlen fest im Blick!

Auch in diesem Jahr reist der Doppelolympiasieger mit seinen Top-Pferden in die Lüneburger Heide. Jungs Saisonplanung bestätigt Hans Melzers Ankündigung, dass in Luhmühlen voraussichtlich alle WM-Aspiranten zu sehen sein werden.

Der Saisonauftakt in Fontainebleau lief für Michael Jung nach Maß. Im CICO*** platzierte er sich mit fischerRocana auf Rang sieben, das CIC** gewann er mit seinem Ausnahmepferd La Biosthetique Sam FBW und platzierte sich zudem mit Ricona, der Vollschwester von fischerRocana, auf Platz drei, im CCI* rangierte er mit drei Nachwuchspferden in den Top-Ten. Die Anzahl der Platzierungen zeigt, dass die Jung’schen Pferde in beeindruckender Form sind. Auch für das Familienunternehmen Jung hat ein Tag nur 24 Stunden und demensprechend beschäftigt sind der Erfolgsreiter und sein starkes Team.

Dennoch konnten wir dem amtierenden Welt- und Europameister ein paar Auskünfte hinsichtlich seiner Saisonplanung entlocken. Luhmühlen ist für den Pferdewirtschaftsmeister auch in diesem Jahr fester Bestandteil seines Turnierkalenders: „Die Saison wird definitiv passend gemacht Luhmühlen ist seit Jahren fester Bestandteil unserer Planung. FischerRocana soll dort ihre erste Vier-Sterne-Prüfung absolvieren, um sich als Zweitpferd für die Normandie zu empfehlen“, so der Pferdewirtschaftsmeister. Erste Wahl für die bevorstehende Weltmeisterschaft ist für Michael Jung nach wie vor La Biosthetique Sam FBW. Die Erfolge des 14-jährigen Württemberger Wallachs sind legendär, die Qualität des Ausnahmepferdes ist über jeden Zweifel erhaben. Insofern gilt es nun, wie schon in den vergangenen Jahren, den Stan the Man xx Nachkommen mit Minimalaufwand auf das bevorstehende Championat vorzubereiten: „Er kommt auf jeden Fall mit nach Luhmühlen. Entweder nehmen wir ihn zum Training mit in die Heide, vielleicht geht er aber auch in der Deutschen Meisterschaft an den Start. Er ist absolut fit und wird mit drei, maximal vier Prüfungen auf den Saisonhöhepunkt vorbereitet.“

Fotodokumentation Luhmuehlen 2013Fotodokumentation Luhmuehlen 2013
Foto: Thomas Ix

 Achtung: Änderungen im Zeitplan!
In diesem Jahr ticken die Uhren in Luhmühlen anders: der Zeitplan wird angepasst.

Dressurtage:
Die neue Aufteilung der Dressurprüfungen wurde bereits kommuniziert. Anders als in den letzten Jahren, wird Donnerstagvormittag der erste Teil der Dressur CIC3* Meßmer Trophy / Deutsche Meisterschaft ausgetragen und Donnerstagnachmittag bereits der erste Teil der CCI4*/Wertungsprüfung FEI Classics™. Freitag folgt dann der jeweils zweite Teil in gleicher Reihenfolge!

Geländesamstag:
Eine weitere Änderung betrifft Samstag, denn in diesem Jahr beginnt der große Geländetag mit der Vier-Sterne-Prüfung: „Wir freuen uns sehr, dass in diesem Jahr das ZDF aus Luhmühlen übertragen wird und bieten mit unserer Flexibilität gern eine erfolgreiche Kooperation an. Auch wenn wir die genaue Anfangszeit erst nach dem Nennungsschluss am 13. Mai 2014 erarbeiten können, steht schon jetzt aufgrund der Fernsehzeiten fest, dass wir den Geländetag mit der Vier-Sterne-Prüfung beginnen.
Dies bedeutet für unsere Besucher sicherlich eine Umstellung, da sie ihre Anreise teilweise neu planen müssen, doch einige Vorteile liegen auch auf der Hand. So
findet der Anreiseverkehr dann statt bevor der Geschäftsverkehr in Salzhausen beginnt. Außerdem können die Reiter und Pferde der CCI4* Hauptprüfung in diesem Jahr als Erstes die perfekt hergerichtete Reittrasse nutzen“, so Julia Otto, Geschäftsführerin der Turniergesellschaft Luhmühlen mbH.

PM: Turniergesellschaft Luhmühlen mbH