Start / Allgemein / Mary King nach zweiter gelber Karte gesperrt

Mary King nach zweiter gelber Karte gesperrt

Nach der zweiten gelben Karte für gefährliches Reiten innerhalb von 12 Monaten ist Mary King für zwei Monate gesperrt.

Wie die mehrfache Mannschafts- Welt- und Europameisterin auf Ihrer Homepage mitteilt wurde Sie am vergangenen Wochenende in Bramham bei der Drei-Sterne-Prüfung mit dem Pferd MHS King Joules mit einer gelben Karte sanktioniert.

King schreibt: „Das Pferd, dass ich in Bramham ritt, war im Cross unerwartet stark und schwierig.“ Beim Einsprung in  das Coffin setzte das Pferd mit den Hinterbeinen auf und der Frangible Pin brach. Sie fühlte sich unsicher und brach an dieser Stelle den Ritt ab, um Schlimmeres zu vermeiden. Der Hindernisrichter sprach mit Mary King, ermahnte sie und teilte ihr mit, dass sie bereits vor dem Hindernis hätte abwenden sollen. Sie hätte aufgrund ihrer Vorbildfunktion anders reagieren sollen und erhielt eine gelbe Karte für gefährliches Reiten.

Mary King war völlig schockiert und am Boden zerstört. Sie liebe ihre Pferde und den Sport, es tut ihr sehr leid, dass dies geschehen ist.

Quelle: Mary King

Boekelo_111009_jr_0758

Im Juni und Juli wird ihre Tochter Emily die Pferde auf Turnieren vorstellen. (Foto: Julia Rau)