Start / Allgemein / LPO Änderungen zum 01.06.2015

LPO Änderungen zum 01.06.2015

Zum 01.06.2015 treten Änderungen der LPO in Kraft, die auch den Bereich Vielseitigkeit betreffen.

Unter folgendem Link werden von der FN die Kalenderveröffentlichungen online gestellt: http://www.pferd-aktuell.de/lpo2013/kalenderveroeffentlichungen/kalenderveroeffentlichungen

Folgende wichtige Änderungen betreffen die Vielseitigkeit:

1. Auch bei Geländepferdeprüfungen wird gefährliches Reiten geahndet- je nach Schweregrad mit 2,5 bzw. 1,0 Strafpunkten (Abzug von der Wertnote)

2. Nun muss sich auch in jeder nationalen Prüfungen ein gestürzter Reiter beim TD melden- international wird ein Missachten bereits mit einer Verwarnung geahndet.

3. Auch das Springen von nicht ausgeflaggten Hindernissen (die nicht zum Kurs gehören) führt zum Ausschluss.

4. Gefährliches Reiten wird weiterhin mit 25 Strafpunkten geahndet, in weniger schweren Fällen mit 10 Strafpunkten.

5. Dasselbe gilt für „Fremde Hilfe“: Ausschluss, 25 oder 10 Strafpunkte je nach Schwere.

6. In Klasse E und A ist es obligatorisch, dass der TD eine offizielle Geländebesichtigung mit einer fachkundigen Person anbietet.

7. In der Geländeskizze werden deformierbare Hindernisse gekennzeichnet.

Wiebke Struck