Start / Allgemein / Löwenberg: 1200 Teilnehmer, noch mehr Zuschauer und ein Fernsehstar mit CDV Cup-Erfolgen

Löwenberg: 1200 Teilnehmer, noch mehr Zuschauer und ein Fernsehstar mit CDV Cup-Erfolgen

Katja Meinecke und Abington bei CDV Cup Finalsieg 2013 in Langenhangen

Die Siegerin der CDV Cup-Qualifikation in Löwenberg-Linde ist eine alte Bekannte: Katja Meinecke mit ihrem Schimmel Abington, die 2013 das CDV Cup-Finale in Langenhagen für sich entscheiden konnte. Katja und Abington sind ein eingespieltes Team. Die Zahnärztin hat schon die Eltern des Deutschen Sportpferde-Wallachs geritten und dementsprechend kennt sie auch ihn schon von Fohlenbeinen an. Als er Jährling war, hat ihre Trainerin ihn ihr geschenkt. Das ist elf Jahre her. Inzwischen haben die beiden Ein-Sterne-Erfolge – auch schon aus der Zeit vor dem VDC Cup-Finale 2013. Aber an eine Zwei-Sterne-Prüfung hat die 30-Jährige sich bislang noch nicht herangetraut. Vielleicht ja dieses Jahr.

In Löwenberg-Linde in ihrer Heimat Brandenburg, wo sie schon achtmal Landesmeisterin war, hatte sie jedenfalls gleich zu Beginn der Saison ein super Turnier. Nicht nur, dass sie Zweite in der Gesamtwertung der VL hinter Antje Deparade-Müller auf Quin Rubin wurde, sie war zudem auch noch beste CDV-Reiterin. Und Fernsehstar! Denn der rbb hat sie auf dem Turnier begleitet. Ein toller Beitrag ist das geworden, den man unter diesem Link einsehen kann

http://mediathek.rbb-online.de/tv/Brandenburg-aktuell/Saisonstart-der-Vielseitigkeitsreiter/rbb-Fernsehen/Video?documentId=27640750&topRessort=tv&bcastId=3822126

und der einem außerdem einen Eindruck von den tollen Bedingungen des Turniers vermittelt. Einen bedauerlichen Zwischenfall gab es gleich zu Beginn der Geländeprüfung der VL als eine Reiterin mit ihrem Pferd an einem massiven Tisch am Ende der Strecke den passenden Absprung nicht fand und stürzte. Die Reiterin wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, konnte nach der Untersuchung aber wieder nach Hause. Eigentlich hatte sie sogar direkt aufs nächste Pferd steigen wollen. Aber das konnte die Turniertierärztin verhindern. Reiter sind eben anders als Fußballer …

Neben Katja Meinecke ist übrigens auch die zweitbeste CDV Cup-relevante Reiterin eine alte Bekannte: Janette Kalis auf Wellenstein, einem 13 Jahre alten Mecklenburger, der ihrer Schwester Mandy gehört und mit dem sie im vergangenen Jahr die Etappe in Löwenberg-Linde gewinnen konnte – bei ihrer ersten VL. „Welle“, so nennt sie ihren Sportspartner, sei ein ganz besonderes Pferd, ein echtes Sensibelchen. Er ließe sich keinesfalls von jedem reiten. Aber wenn er Vertrauen und Zuneigung zu einem Reiter gefasst hat, dann kämpft er auch für ihn. Das hat er ja gerade wieder bewiesen. Ihrem Dressurergebnis von 39 Minuspunkten – übrigens exakt das Ergebnis des Vorjahres – fügten sie nur noch einen Zeitstrafpunkt im Gelände zu. Machte unter dem Strich genau 40 Minuspunkte und Platz drei insgesamt. Das Ergebnis war besser als im Vorjahr (43 Minuspunkte). Aber diesmal waren andere Reiter eben noch besser.

Platz drei der CDV Cup-Wertung und Rang fünf insgesamt ging an die erst 16-jährige Jasmin Hille auf Fashion Queen, einer elfjährigen Deutsches Sportpferd-Stute, die sie seit knapp zwei Jahren reitet. Ihr erklärtes Ziel für diese Saison sind die Deutschen Jugendmeisterschaften und danach das CDV Cup-Finale. Die Voraussetzungen stimmen. Gelände und Springen seien ohnehin Fashion Queens Stärken. Aber? „In der Dressur war sie anfangs ein bisschen zickig. Aber auch das haben wir jetzt ganz gut im Griff.“ Zumal die Stute ansonsten so lieb sei, dass man „sich jeden Tag freut, in den Stall zu kommen“. Das Turnier in Löwenberg-Linde ist seit langem fester Bestandteil in Jasmin Hilles Turnierplan. Sie hat hier noch andere, jüngere Pferde geritten und schätzt den altersgerechten Aufbau der Prüfungen.
Von anderen Seiten hört man auch immer wieder viel Lob für den Boden, mit einer Grasnarbe bedeckten Sand, der auch bei Regen hält. Und Veranstalter Tobias Pfitzmann ist mit seinem Team unermüdlich im Einsatz. So wünscht man sich ein Buschturnier!

Die CDV Cup-Ergebnisse im Überblick

Katja Meinecke/Abington (Gesamtwertung Platz 2)
Janette Kalis /Wellenstein (3)
Jasmin Hille/Fashion Queen (5)
Luisa Mehlhorn/Candelaro (8)
Anja Kreinbring/Anton (15)
Cesalie Voigts/Neskwik AA (6)
Johanna Huschke/Picasso (7)
Mirko Handrick/Air Jordan (20, das ist übrigens der Air Jordan, der einst Frank Ostholt über Championatskurse getragen hat)
Dirk Ehrlich/Noble War xx (21)
Jan Gero Kurtenbach/His Passion (22)

Quelle: PM CDV