Start / Allgemein / Le Lion d’Angers- WM der 6 jährigen Vielseitigkeitspferde- ein Hannoveraner steht ganz vorne

Le Lion d’Angers- WM der 6 jährigen Vielseitigkeitspferde- ein Hannoveraner steht ganz vorne

Mit einem Start-Ziel-Sieg konnte der Hannoveraner Monkeying Around Weltmeister der 6 jährigen Vielseitigkeitspferde im französischen Le Lion d’Angers werden. Im Sattel sitzt leider kein deutscher Reiter, er startet unter der Fahne Großbritanniens mit Izzy Taylor.

Seinem Dressurergebnis von -37,6 fügte er keine weiteren Minuspunkte hinzu und wurde dadurch unangefochten der diesjährige Weltmeister. Monkeying Aroung stammt ab von Bertoli W aus einer Donnerhall-Mutter.

Dicht auf den Fersen war ihnen der Australier Paul Tapner, der mit dem DSP-Pferd Bob Chaplin sein Dressurergebnis von -38,1 ins Ziel brachte und Silber gewinnen konnte. Bronze geht nach Frankreich an Thomas Carlile und Birmane (-42,0).

Aus deutscher Sicht hatte Rebecca-Juana Gerken mit Day of Glory die besten Chancen auf eine top Platzierung. Nach Dressur und Gelände ranigerten sie an neunter Stelle. Leider kamen im Springparcours zwei Abwürfe hinzu, die das Paar auf den 16. Platz zurückwarfen (-51,9).

Durch eine Nullrunde konnten Stephanie Böhe und Amazing Prince an den beiden vorbeiziehen und die WM an 14. Stelle mit -48,4 beenden. Einen Abwurf hatte auch der Bundeschampion Costbar unter Marina Köhncke zu verzeichnen, im Endklassement Platz 17 (-52,4).

Ergebnisse 6 jährige

Hannoveraner Monkeying Aorund- Izzy Taylor /Le Lion d’Angers 2017- Weltmeister 6 jährige VS-Pferde/ Bild: Ingo Wächter