Start / Allgemein / Kreuth: CCI2* / CIC2* / CCI1* – Hanna Knüppel & Emma Brüssau sind die neuen Deutschen Meisterinnen der Jungen Reiter / Junioren

Kreuth: CCI2* / CIC2* / CCI1* – Hanna Knüppel & Emma Brüssau sind die neuen Deutschen Meisterinnen der Jungen Reiter / Junioren

Im bayrischen Kreuth fanden an diesem sonnigen Wochenende die Deutschen Meisterschaften der Jungen Reiter (CCI2*) und Junioren (CIC1*) in der Vielseitigkeit statt. Im Rahmenprogramm wurde zudem eine CIC2* Prüfung ausgetragen. Emma Brüssau und Hanna Knüppel sind die neuen deutschen Meisterinnen.

 

CCI2*- Deutsche Meisterschaften der Jungen Reiter

Es sah so aus, als wäre der Titel bei den Jungen Reitern und auch in der CCI2* Prüfung in diesem Jahr eine klare Sache: Die im letzten Jahr Zehntplatzierten der Junioren-EM, Sportsoldation Johanna Zantop und FBW Santana’s Boy dominierten das Feld bereits in der Dressur mit -43,4 und konnten die Führung mit einer Nullrunde in der Zeit auch nach dem Gelände halten. Doch heute morgen dann der Schock- Johanna musste ihren FBW Santana’s Boy vor der Verfassungspürfung zurückziehen. Er hat sich im Gelände ein Hufgeschwür gelaufen und konnte dadurch im Springen nicht mehr an den Start gehen. Doppelt bitter für Johanna, da sie für die bevorstehenden Europameisterschaften noch das Ergebnis in einer langen Prüfung benötigt hätte. Nun hatte es Hanna Knüppel in der Hand, die mit Carismo nur -0,1 hinter den beiden in Lauerstellung rangierte. Einen Abwurf erlaubte sich das routinierte Paar- doch keinem anderen Paar gelang im Springparcours eine Nullrunde, sodass sich Hanna Knüppel den Meister-Titel im Junge Reiter Lager sicherte (-47,5). Silber gewinnt Tina Krüger im Sattel von Dolce Mia (-48,4), Bronze geht an Lara Schapmann mit Quinzi Royal (-51,5). Alle drei Paare waren im letzten Jahr bei den Europameisterschaften der Junioren / Jungen Reiter erfolgreich am Start. Für die Nominierung für das diesjährige Championat war diese Prüfung ebenfalls eine Sichtungsprüfung. Die weitere Rangierung entspricht der Platzierung der CCI2*: 4. Jérome Robiné mit Quaddeldou R, 5. Hanna Knüppel mit Calesco, 6. Hella Meise mit First Flight’s Beauty.

Ergebnisse CCI2*

Ergebnisse Deutsche Meisterschaften Junge Reiter

Hanna Knüppel- Carismo
Bild: Christiane Jahnke
Kreuth 2017

CCI1* – Deutsche Meisterschaften der Junioren

Die neue deutsche Meisterin der Junioren heißt Emma Brüssau. Im letzten Jahr konnte sie noch Silber gewinnen, in diesem Jahr gewinnt sie die Schärpe und die Goldmedaille. Sie gewinnt mit der 10 jährigen Stute Donnerstag, die von Andreas Ostholt in den Sport gebracht wurde, mit ihrem Dressurergebnis von -42,2 die Meisterschaftswertung und die CCI1* Prüfung. Sie kann sich allerdings nur selber schlagen: Mit Dark Desire GS, einer 8 jährigen Hannoveraner Stute, wird sie zweite mit -44,2. Silber in der Meisterschaft und den dritten Platz der CCI1* sichert sich Josephine Schulze-Bisping im Sattel des Altmeisters Abke’s Boy (-45,2), der bereits 2011 und 2013 mit Pauline Knorr den Titel gewinnen konnte. Bronze gewinnt Lisa Zunder mit Valmalou (-47,6). Platz vier in der Meisterschaft sichert sich Gesa Staas mit Donja, die mit St. Stacy auch siebte wird- mit viel Pech, sie lagen vor dem Springen noch in Führung und fielen durch 11 Minuspunkte aus den Medaillenrängen. Antonia Baumgart wird durch einen Abwurd im Springen fünfte, Alina Dibowksi mit Barbados sechste. Pech hatte die nach der Dressur Führende Anna-Lena Schaaf mit ihrer Fairytale. Die Europameisterin der Ponyreiter hatte sich auf der Strecke dazu entschieden, doch nicht die Alternative an einer im Nachhinein fehlerträchtigen Ecken-Kombination, in Kauf zu nehmen. Eine teure Entscheidung- die beiden mussten eine Verweigerung hinnehmen und beendet ihre erste Meisterschaft im Juniorenlager auf Platz 30.

In der CCI1* schiebt sich noch Marie Füntmann mit Contina dazwischen, auf Platz vier (aus Altersgründen wird sie nicht für die DM gewertet). Ebenfalls in den top ten der CCI1* platziert sich Sonja Buck mit Carla Bruni (8.).

Ergebnisse CCI1*

Ergebnisse Deutsche Meisterschaften Junioren

Emma Brüssau- Donnerstag
Bild: Martin Förster
Kreuth 2017

CIC2*

Christoph Wahler und der 8 jährige Carjatan S konnten diese Prüfung für sich entscheiden. Nach einem dritten Platz in der Dressur, konnten sie nach dem Gelände bereits die Führung übernehmen und diese auch mit einer Nullrunde im Springen halten (-48,5). Ebenfalls ein fehlerfreies Springen gelang den Zweitplatzierten, Andreas Dibowski und Wolfsmond (-56,2). Auf Platz fünf landen in der Endabrechnung Martina Reemtsma und Better Luck (-57,5). Freya Füllgraebe und Bisazza konnten beim 2* Debüt der 9 jährigen Stute bereits auf Rang 2 die Dressur beenden, ließen sich im Gelände aber noch etwas mehr Zeit und platzieren sich an sechster Stelle. An zehnter Stelle wird der neue Vorsitzende des Vielseitigkeitsausschusses, Jens Adolphsen, im Sattel des ebenfalls 9 jährigen Huckleberry Finn platziert.

Überschattet wurde die CIC2* Prüfung durch einen Sturz von Wolf-Dieter Eckl und dem 8 jährigen Forlano’s Tresor an Hindernis 18. Die Prüfung musste für etwa eine Stunde unterbrochen werden, Wolf-Dieter Eckl wurde mit dem Rettungshubschrauber geborgen. Heute konnte allerdings während der Veranstaltung schon eine erste Entwarnung gegeben werden:  Der 54 jährige Mediziner ist ansprechbar und hat bereits telefonieren können. Er und seine Familie bedankten sich für die vielen guten Wünsche und dem Veranstalter für die gute und vor allem schnelle medizinische Versorgung.

Weiterhin gute Besserung und eine schnelle Genesung, lieber Wolf-Dieter!

Ergebnisse CIC2*

Christop Wahler- Carjatan S
Bild: Christiane Jahnke
Krueth 2017