Start / Allgemein / Star Connection ist Weltmeister der Jungen Vielseitigkeitspferde

Star Connection ist Weltmeister der Jungen Vielseitigkeitspferde

Michael Jung konnte sich bei den Weltmeisterschaften der jungen Vielseitigkeitspferde im französischen Le Lion d’Angers von der Dressur weg durchsetzen und gewann auf dem 6-jährigen Wallach von Chacco-Blue-Star Regent xx die lange Ein-Sterne-Prüfung mit 42,7 Punkten ohne Fehler im Gelände und strafpunktfrei im Springen.

Die Silbermedaille ging mit 44,4 Minuspunkten an den Australier Christopher Burton mit in den Niederlanden gezogenen Dutch Man Retto, einem Sohn des Holsteiners Colandro, vor der Britin Piggy French im Sattel des Iren Cooley Dream Extreme v. Cruising (47,1).

Tenareze und sein Reiter Thomas Carlile sind die neuen Weltmeister der siebenjährigen Vielseitigkeitspferde. Er gewann die Prüfung mit 40,6 Minuspunkten. Mit 43,7 Minuspunkten folgte der Brite Tom McEwen mit dem Selle Francais-Hengst Toledo de Kerser v. Diamant de Semilly auf dem Silberrang. Über die Bronzemedaille durfte sich dessen Landsfrau Laura Collett im Sattel des Hannoveraners Pamero von Eva Bitters Perigueux abstammt, freuen (46,2). Michael Jung freute sich über einen vierten Platz mit fischer Takinou, einem Anglo-Araber von Jaguar Mail-Sardana Pierre, der sein Dressurergebnis von 47,50 Minuspunkten ins Ziel des CCI** brachte.

Weitere deutsche Teilnehmer waren Ingrid Klimke mit der Holsteiner Schimmelstute Zilia D v. Corland auf Platz 12. Marina Köhncke kam mit einem weiteren Holsteiner, Let’s Dance v. Lancer II auf Platz 13.

Alle weiteren Ergebnisse gibt es auf www.rechenstelle.de

Huenxe_jr_190713_116

Neue Weltmeister: Michael Jung und Star Connection (Foto Archiv: Julia Rau)