Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/37/d545305787/htdocs/buschreiter2017/wp-content/plugins/codespacing-progress-map/progress-map.php on line 6094
Sonntag, 16. Juni, 2019
Start / Allgemein / Interview mit Jarno Debusschere

Interview mit Jarno Debusschere

Die Geländesaison 2019 steht sozusagen in der Startbox und wir möchten heute die Möglichkeit nutzen in einem kurzen Portrait mit anschließendem Interview den Landestrainer Rheinland der Vielseitigkeit, Jarno Debusschere, einmal genauer vorzustellen.

 

Jarno Debusschere ist mit 18 Jahren nach Deutschland gekommen und  nunmehr seit 2011 der rheinische Landestrainer Vielseitigkeit. Er ist ansässig in der Landes- Reit- und Fahrschule in Langenfeld und dort als Betriebsleiter und Ausbilder tätig. Er ritt und reitet auch aktuell unter der Flagge seiner Heimat Belgien.

Nicht nur die Vielseitigkeitsreiterei, sondern auch Dressur und Springen bestritt er erfolgreich bis zur schwersten Klasse.

Zu seinen größten Erfolgen im Sattel zählen die Teilnahme an den CCI**** Klassikern in Badminton (GBR) und Burghley (GBR).  2010 war er für die  Weltreiterspiele in Kentucky qualifiziert, erritt die Olympiaqualifikationen für Sydney und Athen, erreichte vordere Platzierungen in Weltcup-Prüfungen sowie die Teilnahme am Weltcupfinale sowie diverse Finalplatzierungen auf den Bundeschampionaten in Warendorf.

 

Jarno ist ausgebildeter Pferdewirtschaftsmeister mit Auszeichnung und ist aufgrund seiner Erfolge Träger des deutschen Reitabzeichens in Gold, zudem bekam er 2012 die St. Georg-Plakette als Ausbilder verliehen.

Neben seiner sportlichen Laufbahn war ihm auch schon früh die Aus- und Weiterbildung als Trainer und Ausbilder sehr wichtig. Und so möchten wir auch seine aktuelle Amtszeit als Landestrainer etwas genauer betrachten.

Das Rheinland stellt unter anderem die amtierendene deutsche Meisterin der Junioren mit Anna-Lena Schaaf, den Vize-Meister der Junioren Konstantin Harting.  Auch Silber der Deutschen Meisterschaften der Jungen Reiter sicherte die spätere EM-Reiterin Antonia Baumgart dem Rheinland. Auch der Bronzemedaillengewinner bei den Europameisterschaften der Junioren, Brandon Schäfer-Gehrau startete für den RV Volkardey (Rheinland) als er die deutschen Farben vertrat.

Bereits in seinem ersten Jahr 2011 als Landestrainer wurden die deutschen Mannschaftsmeisterschaften gewonnen und 2015 der Bundeswettkampf in Hünxe, 2016 folgte auch der Sieg fürs Rheinland beim Nachwuchs-Championat in Warendorf. Mehrere deutsche Meistertitel  und Einzelmedaillen gehen auf das Konto der Rheinländer unter der Auswahl des Landestrainers Debusschere.

Jarno Debusschere mit Antonia Baumgart (links), Anna-Lena Schaaf und Konstantin Harting bei den DJM 2018 / Bild: privat

Wir haben ein Interview mit ihm geführt und ihm Fragen zu seinen aktuellen Projekten gestellt.

 

Jarno, du bist nun seit 4 Jahren in Langenfeld beheimatet und rheinischer Landestrainer der Vielseitigkeit. Welche Trainingsmaßnahmen bietest du am Leistungsstützpunkt in Langenfeld speziell für die Vielseitigkeit an?

 

„Wir sind mittlerweile stolz sagen zu können, dass wir seit meiner Ankunft hier fortwährend die Strecke ausgebaut haben. Es wurden und werden neue Hindernisse angeschafft, sodass wir neben den absolut perfekten Trainingsbedingungen für die Dressur und das Springen auch ein regelmäßiges Angebot für Geländetrainings anbieten können.“

 

Wer kann an deinem Training teilnehmen?

„Diese Frage würde ich gerne etwas ausführlicher beantworten… Die Kaderreiter natürlich, hierfür werden auch zusätzlich spezielle Termine eingestellt. Aber eben auch der Buschreiter von morgen -sprich der Nachwuchs-, sowie und das ist mir wichtig, auch die Amateure. Wir sind in Langenfeld natürlich Stützpunkt und haben ganz klar auch einen sportlichen Anspruch, aber wir sind auch für den Vielseitigkeitsreiter von „nebenan“ Anlaufstelle. Es wäre schön, wenn durch diesen Artikel hier die Berührungsängste etwas weniger werden würden.

Denn aktuell suchen wir auch Nachwuchs im Bereich der jüngeren Reiter. Dafür möchten wir auch gerne wieder die Trainingstage anbieten, diese fanden in 2018 so großen Zulauf, dass es im Oktober sogar eine Zugabe aufgrund der tollen Wetterbedingungen gab.“

 

Die Landes- Reit- und Fahrschule Langenfeld bietet also Trainingstage für alle Interessierten an. Wo können die Reiter sich dafür anmelden und wie ist der Ablauf eines solchen Trainings?

Da empfehle ich immer das Seminarangebot der LRFS im Auge zu haben, aber wir sind auch mit einer LRFS-Facebookseite im Bereich social Media aufgestellt. Trainiert wird in Gruppen gemäß Leistungsstand, je nach Wetter auf dem großen Springplatz oder auch auf der Geländestrecke der LRFS.“

 

 

Neben den Lehrgängen und Trainingstagen auf dem wetterfesten Platz in Langenfeld sind nun weitere Projekte geplant. Wie sehen diese aus?

„Zu den genaueren Plänen in Langenfeld würden wir uns gerne in den nächsten Wochen mit aktuellen News nochmal melden. Da tut sich einiges – soviel kann ich sagen 😊.“

Aber ich würde gerne nochmal auf das Thema Lehrgänge/Trainings etwas genauer eingehen. Wir haben noch ein anderes Projekt, der „Landestrainer goes Rheinland“. Ich werde in den nächsten Monaten nicht nur in Langenfeld Lehrgänge geben, sondern eben auch auf anderen Geländeplätzen. Aktuell ist zum Beispiel der 28.04.2019 in Wesel beim RV Wesel-Obrighoven geplant.

Ziel ist es eben den Breitensport zu unterstützen, Nachwuchs zu finden und den so viel gefragten Trainingsanfragen nachzukommen. Diese Termine außerhalb werden dann über die JD Eventing Seite angeboten.

Also haltet, Augen und Ohren auf, ich freue mich auf bekannte genauso wie auf viele neue Gesichter!

 

Im letzten Jahr wurde das Vielseitigkeitsturnier in Langenfeld mit großem Zuspruch durchgeführt, in diesem Jahr findet es nicht statt. Können die Reiter sich Hoffnung machen, doch nochmal in Turnieratmosphäre über den großen Platz galoppieren zu können?

„Ich will noch nicht vorgreifen, aber es wäre möglich 😊.“

 

Wie sehen deine Pläne für deine eigene reiterliche Karriere aus? Hast du dich nun gänzlich dem Training von Vielseitigkeitsreitern verschrieben oder wirst du weiterhin talentierte Pferde für den Sport ausbilden?

Das Training ist schon ein großer Teil und macht mir unglaublich viel Freude. Aber auch die Arbeit mit jungen, talentierten Pferden geht weiter. Aktuell habe ich selber wieder den ein oder anderen Aspiranten im Stall. Aber wer mich kennt, der weiß, wie gerne ich tatsächlich beides kombiniere. Das passende Pferd für den richtigen Reiter zu finden, dann dabei zu sein, wenn diese Kombination gut wird und besser und schließlich Deutscher Meister, Europameister oder wie ein Star Connection seinerzeit Weltmeister der jungen Pferde unter Michael Jung – ehrlich, das ist ein Gefühl…. Das kann man nicht beschreiben. Das ist dann der „perfekte Moment“. Genau für diese Augenblicke lebt man. Diese Momente geben einem keinen Ruhm, keinen Titel oder Anerkennung. Aber jeder in unserem Sport weiß glaube ich, was ich meine, wenn ich sage dass das die Momente sind, die einen stolz machen. Die einen glücklich sein lassen.“

 

 

Hast Du noch etwas was Dir speziell auf dem Herzen liegt?

 „Oh ja, spitze dass ihr fragt…. Ich habe es weiter oben schon angesprochen. Bei der Frage, für wen unsere Trainingsangebote gelten. Wir haben aktuell noch einen tollen und talentierten Kader – aber wir müssen heute auch für morgen sorgen.

Daher gibt es seit einigen Jahren im Rheinland eine Perspektivgruppe Vielseitigkeit, die richtet sich vor allem an 10 bis 15 Jährige ReiterINNen von Großpferden aus dem Bereich Dressur/Springen (natürlich gerne auch schon mit Vorerfahrung im Bereich Vielseitigkeit).

Ich betone aber deutlich, dass eine Vorerfahrung nicht Voraussetzung ist.

Diese jungen Reiter/Pferde Kombinationen suchen wir, um sie aufzubauen für den Weg zur goldenen Schärpe/NachwuchsChampionat und im Idealfall dann auch weiter zur DJM.

Aktuell haben wir ja zum Beispiel am 30./31.3. wieder ein Geländetraining in Langenfeld und am 31.3. findet zum Beispiel eine solche Sichtung für diese Perspektivgruppe statt!

Daher ist mein Wunsch und meine Bitte, wer Interesse hat und ins Profil passt, bitte anmelden!

Oder wenn Ihr jemand kennt, teilt den Beitrag oder markiert die Person. Wir suchen und sichten unseren Nachwuchs 😊!

 

Danke für diesen interessanten Einblick in Deine Vergangenheit und den spannenden Ausblick auf die Zukunft!

 

Weitere Informationen zu den Lehrgängen der Landes-Reit- und Fahrschule Rheinland finden Sie unter www.lrfs.de

Die Lehrgänge von Jarno Debusschere werden auch unter der Facebookseite JD Eventing veröffentlicht

 

Jarno Debusschere- User friendly
Bild: Kerstin Hoffmann www.eventing-art.com