Start / Allgemein / Hochkarätiger zweiter Dressurtag auf Gut Weiherhof

Hochkarätiger zweiter Dressurtag auf Gut Weiherhof

Am zweiten Dressurtag des internationalen Vielseitigkeitsturniers in Radolfzell, auf Gut Weiherhof, wurden die Favoriten ihren „Rollen“ gerecht.

Als Führende des CIC** wird Doppelweltmeisterin Sandra Auffarth/GER mit ihrem Erfolgspferd Opgun Louvo, genannt Wolle, in das schöne Gelände rund um den Weiherhof starten. Mit einer nahezu perfekten Vorstellung im Viereck (-25,9) nimmt sie einen Vorsprung von 3,6 Minuspunkten mit in die zweite Teilprüfung. Ihr auf den Fersen ist Doppelolympiasieger Michael Jung/GER mit Halunke FBW (-29,8), gefolgt von der Nachwuchsreiterin Lena Scheepers/GER, aus dem Rheinland, im Sattel von Capri Colours (-33,8). Der nach dem ersten Dressurtag führende Felix Vogg/SUI liegt vor dem Cross auf dem aussichtsreichen 4. Platz (-36,9) und wird sicher im Gelände, durch einen schnellen Ritt, die Führenden ordentlich unter Druck setzen wollen.

Das CIC* ist bisher fest in Händen von Michael Jung/GER, der nach der Dressur auf den Plätzen 1 und 2 liegt. An die Führungsposition ritt er den siebenjährigen Dreiviertelblüter Lennox (-35,2), mit fischerIncantas belegt er zur Zeit Rang 2 (-39,6). Romina Engelberth/GER, die gestern in Führung lag, konnte sich mit ihrem Pferd High Speedy auf Rang 3 behaupten und startet somit ebenfalls von sehr aussichtsreicher Position in das morgige Gelände.

Ab 10:00 Uhr steht am morgigen Samstag alles im Zeichen der beiden Geländeprüfungen, bei besten Bedingungen können sich die Zuschauer auf tollen Sport freuen. Gute Nachrichten für alle Interessierten, die nicht nach Radolfzell kommen können, gibt es auch: auf der Internetseite wird man die Ritte per Live-Stream verfolgen können.

sandra-auffarth

Sandra Auffarth mit Opgun Louvo(Foto: weiherhof-eventing)