Start / Allgemein / Hans-Heinrich Held bei Reitunfall tödlich verunglückt

Hans-Heinrich Held bei Reitunfall tödlich verunglückt

Der über die Landesgrenzen bekannte bayerische Vielseitigkeitsreiter Hans-Heinrich Held aus Neufahrn ist am Montag bei einem Ausritt ums Leben gekommen.

Gegen Mittag war ersten Meldungen zufolge nur das Pferd des Sportlers alleine zum Stall zurückgekehrt. Der 57-jährige Reiter blieb verschwunden, so dass eine groß angelegte Suchaktion initiiert wurde.

Der Vermisste wurde nach 15 Uhr schließlich gefunden, nachdem die rund 50 Mann starke Suchmannschaft das mehrere Quadratkilometer große Gebiet zwischen der Moosmühle und Pulling durchsucht hat. Scheinbar beim Versuch die die Moosach zu durchqueren, muss das Unglück passiert sein. Beim Eintreffen der Rettungskräfte kam jede Hilfe zu spät.

Held hatte vor einigen Jahren schon einmal einen schweren Reitunfall, dennoch wurde er 2009 oberbayerischer Meister in der Vielseitigkeit, sein letztes Springturnier ritt er vor etwa vier Wochen.

Zu seinen größten Erfolgen zählt unter anderem 2005 der 18. Platz beim beim CCI4* in Burghley auf Salino.

Unser Mitgefühl ist bei den Angehörigen.

Vielen Dank an Julia Rau, für die Bilder