Start / Allgemein / Gerd Gaul zum 75. Geburtstag

Gerd Gaul zum 75. Geburtstag

Er hat der Vielseitigkeitsreiterei im Lande einen Stempel aufgedrückt, und der Einsatz von Gerd Gaul aus Tübingen war zu dessen aktiver Zeit unermüdlich. Er hat sich abgerackert, bis hin zur körperlichen Überlastung. Wenn der Gründer und langjährige Koordinator der bis heute regen Interessengemeinschaft für Vielseitigkeitsreiter in Baden-Württemberg (IGV) am 13. April seinen 75. Geburtstag feiert, dann kann man ihm vor allem zu seiner (fast ganz) wiedererlanget Gesundheit gratulieren, die nach einem Schlaganfall vor ein paar Jahren in Mitleidenschaft gezogen worden war.

Wohlgemerkt: im Kopf ist der Mann auch in seiner Rekonvaleszenz stets ein wacher und kritischer Geist geblieben. Zu seinem 70. Geburtstag vor fünf Jahren wurde er vom Landesverband für seine Verdienste mit dem Goldnen Ehrenzeichen ausgestattet.

Die IGV war ein „Kind“, das zweite das bis heute weiter aufstrebende Internationale Vielseitigkeitsturnier in Marbach. Bis 2004 war Gerd Gaul für dieses Turnier und die IGV an führender Stelle aktiv. Im Verband war er von 1988 bis 1998 als Sprecher des Fachbeirats Vielseitigkeit vertreten. Zuletzt hatte er bis 2009 in Tübingen trotz eines gesundheitlichen Rückschlags den Vorsitz des Pferdesportkreis übernommen. Als Richter und Parcourschef war Gerd Gaul auf allen Turnierplätzen ebenso ein gefragter Fachmann. Auch die Deutsche Reiterliche Vereinigung dankte ihm schon 1998 mit der Verdienstplakette in Silber.

Abschrift mit freundlicher Genehmigung Reiter Journal / Roland Kern

Internationale Vielseitigkeit Marbach11.5.02: Gerd Gaul  Foto: Julia Rau

Foto: Julia Rau