Start / Allgemein / #francasblog3: Die ersten Trainingseinheiten mit Bebi und Poppy

#francasblog3: Die ersten Trainingseinheiten mit Bebi und Poppy

Franca ist nun bereits die erste Woche bei Andrew Nicholson. Heute berichtet sie von den ersten Trainingseinheiten mit „Bebi“ (Cero Song) und „Poppy“ (Julio van den Bosch).

17.03.2016

Hallo ihr Lieben,

Wir haben uns gut eingelebt und fühlen uns sehr wohl auf der Anlage von Andrew Nicholson hier in England. Das ganze Team von Westwood Stud ist super nett und unglaublich hilfsbereit.

Nach ein paar ruhigen Tagen sind Andrew und ich heute morgen mit Bebi gesprungen. Da Bebi ziemlich guckig im Parcours ist, haben wir versucht eine Turniersituation zu schaffen. In der Halle hat Andrew einen Steil und einen Oxer zum Abspringen aufgebaut. Nach dem Abspringen sind wir auf den Außenplatz gegangen, um den Parcours zu springen. Bebi sprang wirklich vom aller feinstem und auch Andrew war sehr zufrieden mit uns.

Am Nachmittag sind Andrew und ich mit Poppy zum Geländetraining gefahren. Mein Plan ist es, Poppy am Samstag in Aldon eine Novice zu reiten. Eine Novice entspricht in Deutschland einer VL. Der Geländeplatz auf der Anlage Boomerang ist wirklich riesig und ist super geeignet für alle Pferde jeglichen Ausbildungsstandes. Poppy hat sich riesig gefreut, endlich wieder Geländesprünge zu machen und war fast ein wenig übermotiviert. Andrew hat wirklich wahnsinnig viele Tipps und Tricks auf Lager.

Er hatte auch einige Pferde mit zum Geländetraining, es macht einfach nur Spaß ihm zuzuschauen. Sein Geländereiten ist absolut faszinierend!! Nach dem Training sind Poppy und ich gut vorbereitet für Samstag und auch Andrew wird in Aldon starten. Es ist wirklich schön zu sehen, dass er seinen Sturz gut überstanden hat und zurück im Geschäft ist! Franca

Bilder: privat

img_6482img_6483