Dienstag, 23. Oktober, 2018
Start / Allgemein / Floors Castle (GBR): Antonia Baumgart und Emma Brüssau auf Erfolgskurs

Floors Castle (GBR): Antonia Baumgart und Emma Brüssau auf Erfolgskurs

Die beiden Jungen Reiterinnen Antonia Baumgart und Emma Brüssau befinden sich derzeit zu einem Trainingsaufenthalt beim ehemaligen Bundestrainer und nun Nationalcoach der Briten, Chris Bartle im Yorkshire Riding Centre. Nachdem sie beide im letzten Jahr hocherfolgreich bei den Europameisterschaften der Junioren am Start waren, wagen sie nun den Sprung in die 2* Klasse der Jungen Reiter.

Während des Aufenthaltes sind natürlich auch Turnierstarts eingeplant, der erste war am Wochenende in Floors Castle.

Antonia Baumgart konnte hier mit Rapunzel vom Quellhof die CIC1* Prüfung gewinnen. Ihrem Dressurergebnis von -23,5 fügte sie nur -2,4 aus der Zeit im Gelände hinzu und sicherte sich damit den Sieg.

Sie startete wie Emma Brüssau zudem in der CIC2* in einem namhaften Starterfeld mit Reitern wie dem Kentucky Sieger und Weltranglisten-Ersten Oliver Townend und Izza Taylor, mit ihren Pferden Lamango und Little Rose. Mit beiden ritt sie sichere Runden und nahm Zeitfehler in Kauf. Lamango beendet die Prüfung an 43. Stelle, Little Rose an 46. Stelle. Gewinnen konnte die Prüfung Izzy Taylor mit dem letztjährigen Weltmeister der 6 jährigen VS-Pferde, dem Hannoveraner Monkeying around.

Emma Brüssau wird mit Dark Desire GS 25., mit Donnerstag wird sie 37. Auch sie ritt bewusst etwas langsamer im Gelände, um das neu Erlernte umzusetzen.

Antonia Baumgart / Bild: privat

Antonia Baumgart: „Floors Castle war wirklich eines der schönsten und überwältigstenden Turniere auf dem ich bis jetzt war. Die Kulisse, vor dem Schloss zu reiten ist einfach der Wahnsinn. Da bekommt Vielseitigkeitsreiten nochmal eine ganz andere Bedeutung!
Ich bin nach Floors mit 3 Pferden gefahren. Little Rose und Lamango sind in der CIC2* gestartet und haben wirklich eine top Leistung erzielt. Rosi hatte 27.2 Dressur, hatte einen leichten Fehler im Springen und war null im Gelände, jedoch habe ich mir noch etwas Zeit gelassen. Für Lollo war es die erste CIC2* und ich war wirklich super glücklich darüber, dass er es mit einer Leichtigkeit meisterte. Wir starteten mit einer 30.2 in der Dressur, null im Springen und auch im Gelände, jedoch ließ ich auch ihm ein wenig Zeit, um mit dem wirklich sehr anspruchsvollen Kurs einfach umzugehen. Rapunzel zeigte sich wirklich in top Form. Sie zeigte einmal wieder, dass sie eine Prinzessin in der Dressur ist und startete mit einer super Dressur von 23.5 drehte eine klasse Runde im Springen und somit gingen wir weiterhin als Leader ins Gelände. Ein paar Sekunden habe ich im Gelände gelassen, jedoch hinderte uns das nicht am Sieg. Sie zeigte Nervenstärke und einfach Routine auf der Runde! Es hat super viel Spaß gemacht in Floors zu reiten und ich werde definitiv versuchen nochmal dort zu reiten. Jetzt steht jedoch erstmal Houghton Hall an, worauf ich mich ebenfalls riesig freue!!“

Emma Brüssau: „Es war wirklich toll auf so einem Turnier wie in Floors reiten zu dürfen. Das Gelände war unheimlich schön, aber auch sehr anspruchsvoll gebaut. Während der Dressur waren meine beiden Pferde waren beide etwas beeindruckt von der Kulisse und etwas frisch. Im Springen waren sie dann wieder voll konzentriert und sprangen beide super Nullrunden. Das Gelände haben wir dann genutzt um das Gelernte umzusetzen, was wir die letzten Wochen bei Chris Bartle gelernt hatten. Wir hatten super viel Spaß und kamen mit nur ein paar Zeitfehlern ins Ziel.“

Antonia Baumgart- Rapunzel vom Quellhof / Strzegom 2017 / Bild: www.equipe-foto.de
Emma Brüssau- Dark Desire GS / Oudkarspel 2018 / Bild: Ingo Wächter