Start / Allgemein / FEI Tribunal trifft Teilentscheidung im Fall Jock Paget

FEI Tribunal trifft Teilentscheidung im Fall Jock Paget

paget8_bad_cliftong4

(Foto Archiv: Nahr)

Das FEI Tribunal veröffentlichte gestern die Teilentscheidung im Fall Clifton Promise (Jonathan Paget).

Unabhängig von der endgültigen Entscheidung des Gerichts wird Jock Paget der Sieg aus dem September 2013 in Burghley aberkannt, wo er mit Clifton Promise den CCI4* gewinnen konnte.

Bei diesem Turnier wurde das Pferd positiv auf die verbotene Substanz Reserpin getestet.

Alle Punkte und Preisgelder die aus dieser Veranstaltung resultieren verfallen bzw. müssen zurückgezahlt werden, verkündete die FEI in ihrer Pressemitteilung.

Die vollständige Anhörung in diesem Fall ist für den 3. Juni diesen Jahres geplant.

In der Folge ist nun Andrew Nicholson mit  Avebury der offizielle Gewinner Burghley 2013.