Start / Allgemein / Exklusives Starterfeld bei der Premiere des Indoor Cross Country in Genf

Exklusives Starterfeld bei der Premiere des Indoor Cross Country in Genf

Für die Austragung der ersten Hallen Vielseitigkeitsprüfung ist es dem CHI Genf gelungen, die besten Vielseitigkeitsreiter der Welt zu gewinnen. Zahlreiche Stars der Vielseitigkeitsszene werden im Palexpo zum ersten Indoor Vielseitigkeits-Event in der Schweiz ihre Pferde satteln.

Der CHI Genf veranstaltet am 13. Dezember 2014 den ersten und einzigen Indoor-Vielseitigkeits-Wettbewerb auf Schweizer Boden. Die Indoor Geländestrecke erstreckt sich auf zwei Hallen und verbindet die große Arena mit der angrenzenden Vorbereitungshalle zur längsten Indoor-Vielseitigkeitsstrecke der Welt. Der Vielseitigkeitsparcours besteht ausschließlich aus natürlichen Hindernissen, wie z.B. Hindernissen aus Baumstämmen, Hecken, Gatter und Ecken sowie dem bestehenden Wall und See. Die Teilnehmerliste des ersten Indoor Cross in der Schweiz lässt keine Wünsche offen. Erwartet wird die amtierende Einzel- und Mannschaftsweltmeidterin und Bronzemedaillengewinnerin bei den Olympischen Spielen in London 2012, Sandra Auffahrt. Auch ihr Reiterkollege Dirk Schrade, Olympiasieger und Mannschaftsweltmeister, wird in Genf an den Start gehen.

Die Mannschaft aus den Niederlanden, die Bronze bei den letzten Weltreiterspielen in der Normandie gewann, wird ebenso nach Genf reisen wie die Top Vielseitigkeitsreiter aus Frankreich Jean Teulère (Weltmeister 2002), sein Mannschaftskamerad Nicolas Touzaint (Mitglied der Olympiamannschaft von 2004) und Thomas Carlile, der erfolgreichste französische Vielseitigkeitsreiter in dieser Saison. Schweden wird durch Ludwig Svennerstal, den Silbermedaillengewinner bei den Europameisterschaften 2013, vertreten sein.

Für die Schweiz werden Felix Vogg, Eveline Bodenmüller sowie der aus dem Wallis stammende Camille Guyot starten.

PM