Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/37/d545305787/htdocs/buschreiter2017/wp-content/plugins/codespacing-progress-map/progress-map.php on line 6094
Dienstag, 22. Oktober, 2019
Start / Allgemein / Ereignisreicher Geländetag bei den Europameisterschaften der Junioren und Jungen Reitern

Ereignisreicher Geländetag bei den Europameisterschaften der Junioren und Jungen Reitern

Der Geländetag im holländischen Maarsbergen hatte für die deutschen EM Reiter gut begonnen. Entgegen der Wettervorhersage blieb es trocken, die Deutschen Junioren drehten sechs makellose Geländerunden.

Sechs mal clear round in time hieß es am Ende für die Junioren, die Bundestrainerin Julia Krajewski aufgestellt hatte.

Die Teamreiter bauten dadurch die Führung weiter aus. In der Einzerlwertung liegt die amtierende Deutsche Meisterin und Preis der Besten Siegerin Anna Lena Schaaf mit Fairytale auf Goldkurs, direkt dahinter rangiert Ann-Catrin Bierlein mit Auf geht’s Fräulein Hummel.

Einzelreiterin Kaya Thomsen konnte sich mit dem einstigen Olympiapferd ihres Vaters Horseware’s Barny auf den achten Platz nach vorne arbeiten. Die zweite Einzelreiterin Isabel Mengeler bringt sich mit ihrem Mighty Carrera auf Platz 13 vor dem morgigen Springen.

Teamreiter Calvin Böckmann erwischte einen schlechten Start in der Dressur, brachte sich aber mit dem schnellen Geländeritt auf Platz 15.

Ebenfalls bis in die Platzierungsränge nach vorne arbeiten konnte sich Joelle Selenkowitsch mit Akeby’s Zum Glück auf Platz 18.

Zwischenergebnisse Junioren

So groß die Freude im Juniorenlager schwarz-rot-Gold war, der Regen setzte ein und das Glück der Deutschen war etwas dahin.

Die erste Teamreiterin und Preis der Besten Siegerin Anais Neumann stürzte unglücklich von ihrem Pumuckel E am Wassereinsprung. An ausgerechnet demselben Hindernis erwischte es auch ihren Teamkollege Jérôme Robiné mit Guccimo R, der bis dahin auch in der Einzelwertung in Führung gelegen hatte. Durch diesen Sturz war das deutsche Team der Jungen Reiter leider bereits geplatzt und zwei der Mitfavoriten ausgeschieden.

Ein ähnliches Schicksal erwischte den amtierenden deutschen Meister Brandon Schäfer-Gehrau kurz vor diesem Wassereinsprung, er kam unglücklich aus dem Sattel seiner Fräulein Frieda.

Die beiden verbliebenen Teamreiterinnen Alina Dibowski und Emma Brüssau konnten nun für sich reiten. Emma Brüssau setzte ihre ganze Erfahrung ein und brachte sich mit Dark Desire GS auf den Silberrang nach vorne.

Aluna Dibowski und Barbados setzten etwas mehr auf Sicherhiet und rangieren durch die Zeitfehler nun an 21. Stelle vor dem Springen.

Und dann war da noch Einzelreiterin Gesa Staas, die mit St Stacy über sich hinaus wuchs. Durch eine fehlerfreie Runde brachten sich sich an die vierte Stelle des Klassements.

23 der 66 Jungen Reiter konnten den Championatskurs leider nicht beenden- ob der Kurs noch im Rahmen des angemessenen lag?

Zwischenergebnisse Junge Reiter

Danke an www.equipe-Foto.de für die tollen Bilder!

 

 

Calvin Böckmann- Altair de La Cense
Kaya Thomsen- Horseware’s Barny
Isabel Mengeler- Mighty Carrera
Anna Lena Schaaf- Fairytale
Joelle Selenkowitsch- Akeby’s Zum Glück
Ann-Cathrin Bierlein- Auf geht’s Fräulein Hummel
Emma Brüssau- Dark Desire GS
Alina Dibowski- Barbados
Gesa Staas- St Stacy /EM Junge Reiter 2019/ Bild: www.equipe-foto.de