Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/37/d545305787/htdocs/buschreiter2017/wp-content/plugins/codespacing-progress-map/progress-map.php on line 6094
Freitag, 19. Juli, 2019
Start / Allgemein / EM Junge Reiter: Emma Brüssau wird Europameisterin

EM Junge Reiter: Emma Brüssau wird Europameisterin

Für die Jungen Reiter fing die EM in Maarsbergen hervorragend an: Nach den Dressurtagen lag das Team in Führung und auch die Einzelreiter konnten sich sehr gut positionieren. Doch allen war klar- das Gelände wird schwer genug und wird einiges durcheinanderwürfeln.

Dass es die Deutschen dann aber so bitter trifft, hatte wohl hoffentlich keiner geahnt. Die ehemalige Junioren-Europameisterin und erste Teamreiterin Anais Neumann kam nach einer Verweigerung am ersten Wassereinsprung beim zweiten Anritt aus dem Sattel ihres Pumuckel E. Den zweiten, bereits 4* erfahrene Jérôme Robiné ereilte mit seinem Guccimo R ein ähnliches Schicksal, er stürzte ebenfalls am Wassereinsprung.

Der Deutsche Meister und Einzelreiter Brandon Schäfer-Gehrau stürzte ebenfalls von seinem Championatspferd Fräulein Frieda, er kam einfach unglücklich aus dem Sattel.

Schon jetzt war das Team geplatzt.

Der Druck fürs Team punkten zu müssen, war verflogen. Aber auch die Sicherheit. Doch die beiden folgenden Reiter machten das beste draus. Einzelreiterin Gesa Staas zeigte starke Nerven und pilotierte St Stacy sicher durch den Kurs, Platz 4 nach dem Gelände war der Lohn dafür. Und auch Alina Dibowski ritt sicher nach Hause, auch wenn es an besagtem Wassereinsprung eine lange Schrecksekunde für das Paar gab, die Volten des Sortierens im Anschluss kosteten wertvolle Zeit.

Und dann kam Emma Brüssau, die in Maarsbergen ihre fünften Europameisterschaften bestritt. Zwei Mal Mannschaftsgold konnte sie schon gewinnen, im letzten Jahr war es Einzelsilber mit ihrer Stute Dark Desire GS bei den Jungen Reitern, bei den Junioren wurde sie mit Donnerstag bereits Vierte und Dritte- jedes Jahr ging es einen Platz weiter nach oben. Und auch in Holland ließ Emma nichts anbrennen, routiniert, wie an der Schnur gezogen absolvierten sie den schweren Kurs, am Ende Platz 2 vor dem abschließenden Springen.

Durch die Ausfälle im Gelände starteten heute nur noch drei deutsche Paare im Springen. Die Junioren hatten es bereits vorgemacht, Einzel-Gold und Einzel-Bronze gewonnen und sich Mannschafts-Gold gesichert.

Alina Dibowski und Barbados mussten leider zwei Abwürfe hinnehmen, was sie auf Platz 22 und knapp aus der Platzierung brachte. Bei Gesa Staas und St Stacy fiel eine Stange- sehr ärgerlich, das kostete Bronze. Aber es könnte schlechter sein, als mit Platz 4 vom ersten Championat im Junge Reiter Lager heimzukehren. 2017 konnte das Paar bereits Silber und Mannschaftsgold im Juniorenlager gewinnen.

Die Nerven behalten, das konnte Emma Brüssau heute erneut. Eine tolle Nullrunde zauberte das Paar in den Parcours und verdiente sich zurecht die Goldmedaille. Nach den Plätzen 4, 3 und 2 ging es nun also nach ganz oben für Emma Brüssau und Dark Desire GS!!

****Einzel-Europameisterin 2019****

Den Mannschaftstitel sichert sich Großbritannien vor Frankreich und den Niederlanden.

Ergebnisse Einzel Junge Reiter

Ergebnisse Mannschaft

Gold bei den Jungen Reitern für Emma Brüssau, Silber und Bronze gehen in die GBR mit Isabelle Upton und Heidi Coy / EM Junge Reiter Maarsbergen 2019/ Bild: Martin Förster

 

 

 

Gesa Staas- St Stacy /EM Junge Reiter 2019/ Bild: www.equipe-foto.de
Alina Dibowski- Barbados / EM Junge Reiter 2019 in Maarsbergen / Bild: www.equipe-foto.de
Emma Brüssau- Dark Desire GS sichern sich die Goldmedaille / EM Junge Reiter 2019 in Maarsbergen / Bild: www.equipe-foto.de