Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/37/d545305787/htdocs/buschreiter2017/wp-content/plugins/codespacing-progress-map/progress-map.php on line 6094
Samstag, 18. Januar, 2020
Start / Allgemein / Elisa Abeck wird Vize-Dressur-Weltmeisterin der Studentenreiter

Elisa Abeck wird Vize-Dressur-Weltmeisterin der Studentenreiter

Dass Buschreiter im wahrsten Sinne vielseitig unterwegs sind, konnte jüngst Elisa Abeck bei den Studentenreitern unter Beweis stellen- sie wurde Vize-Weltmeisterin in der Dressur!

Elisa startete in der vergangenen Saison bis zur CCI3*-S Prüfung erfolgreich in Vielseitigkeitsprüfungen.

Die Studentenreiterei ist nicht nur national ein großes Thema, sondern auch international vertreten. Neben verschiedenen internationalen Turnieren, welche über das Jahr verteilt in verschiedenen Ländern organisiert werden, finden traditionell über Silvester die AIEC World Finals statt. In diesem Jahr wurde die Veranstaltung vom 28.12.2019 – 01.01.2020 von den Schweizer Studentenreitern in Bern organisiert.

Die teilnehmenden Nationen werden auf Basis vergangener Erfolge in Gold und Silver League unterteilt, wobei Deutschland sich gemeinsam mit fünf anderen Nationen in der Gold League duellierte. Als Mitglied des DAR-Kaders durfte die Weselerin Elisa Abeck in diesem Jahr gemeinsam mit Kevin Rudolph (Göttingen) und Katharina Schütte (Paderborn) für das Team Deutschland an den Start gehen. International wird im Studentenreitsport, genau wie national, stets auf fremden Pferden geritten, welche ebenso wie die Konkurrenten zugelost werden. In der Dressur konnte das Team durch sehr gute Mannschafts- und Einzelleistungen die Richter überzeugen, sich gegen Belgien und Schweden durchsetzen und somit geschlossen ins Halbfinale einziehen. Dort angekommen konnten auch die Briten sie nicht aufhalten, sodass Elisa Abeck und Kevin Rudolph ein deutsches Finale ermöglichten und Katharina Schütte sich Rang drei sicherte. Während die Pflicht im Finale bei beiden sehr gut lief, konnte Kevin das angespannte Kür-Pferd besser kontrollieren und somit überzeugen. Für die Weselerin  bedeutete dies den Vize-Titel.

Im Springen gelang es Elisa Abeck ebenfalls eine Runde weiter zu kommen und sich somit in der kombinierten Wertung den dritten Platz zu sichern, hinter Teamkollege Kevin Rudolph  und Libby Seed (Großbritannien). Insgesamt gewann Team Deutschland, dank der überragenden Leistungen der drei Reiter, die Mannschaftswertung in der Dressur, im Springen und in der kombinierten Wertung.

Text: Felix Findt

Deutschland gewinnt die kombinierte Mannschaftswertung der Gold League bei den Weltmeisterschaften der Studentenreiter vor Großbritannien und Spanien / Bild: privat
Elisa Abeck- Cambion / Münster 2019 / Bild: www.equipe-foto.de