Start / Allgemein / Die Strzegom Horse Trials brechen wieder alle Rekorde

Die Strzegom Horse Trials brechen wieder alle Rekorde

Der größte Reitevent Polens hat an Dynamik gewonnen. Die diesjährige 14. Edition der Strzegom Horse Trials findet vom 22. bis 26. Juni 2016 statt und versammelt die weilweite Elite der Vielseitigkeitsreiter.

Im Hippodrom in Morawa hat sich einiges getan: Auf dem Programm stehen sieben Wettbewerbe, im Gelände wurden viele neue Hindernisse aufgebaut, die Wettbewerbe dauern ganze fünf Tage und gemeldet sind bereits mehr als 360 Pferde sowie zehn Reiter der Top 50 FEI-Rangliste, einschließlich Michael Jung.

Und weitere Anmeldungen kommen jeden Tag rein. „Zurzeit haben wir 362 Pferde aus 20 Ländern registriert. Auf der Warteliste findet sich noch ein weiteres Dutzend Pferde. Die meisten Anmeldungen kommen aus Polen, Deutschland und Italien“, sagt Marcin Konarski, Chef-Parcoursbauer und Direktor der Strzegom Horse Trials. Er freut sich sehr über die Anwesenheit von  Michel Jung und den weiteren weltbekannten Reitern wie bsp. Ingrid Klimke, Karin Donckers, Linda Algotson, Dirk Schrade, Stefano Breciarolii oder Tim Lips. „Wir können mit Stolz sagen, dass die Strzegom Horse Trials zu den bekanntesten Eventing-Turnieren Europas zählen“, fügt Konarski hinzu.

Michael Jung geht in Strzegom mit seinen beiden besten Pferden an den Start; mit fischerRocana FST und Olympiapferd fischerTakinou.

Pfingstturnier 2016 / Michael Jung fischerTakinou / Informationen: ©AGENTUR datenreiter, Lutz Kaiser Triefenbergweg 2a 65388 Schlangenbad
Michael Jung fischerTakinou beim CIC3* in Wiesbaden 2016 / ©AGENTUR datenreiter, Nadine Kaiser

Die Dressurprüfungen sind auf drei Tage verteilt und finden am Mittwoch, Donnerstag und Freitag statt, der Cross findet am Freitag und Samstag statt. Die Springprüfungen sind für Donnerstag, Samstag und Sonntag vorgesehen. Der renommierte FEI-Nations-Cup wird in über 30 Ländern übertragen. Während der Trials wird es auch nicht an außersportlichen Attraktionen für das Publikum fehlen. „Im Programm haben wir ein tolles Rahmenprogramm mit Musik, kulinarischen Köstlichkeiten und auch die Kinder kommen nicht zu kurz. Vor uns liegt ein großes Reiterspektakel“, resümiert Marcin Konarski.