Start / Allgemein / Die Perspektivgruppe bereitet sich in Kreuth auf die Saison vor

Die Perspektivgruppe bereitet sich in Kreuth auf die Saison vor

Die Perspektivgruppe Vielseitigkeit hat sich in der vergangenen Woche intensiv auf die Saison vorbereitet.

Am Montag machten sie sich von Warendorf aus auf den Weg nach Kreuth. In Kreuth fanden sie ein enormes Angebot an Springprüfungen bei besten Bedingungen (zwei Abreitehallen und eine sehr große Prüfungshalle) vor. Deshalb machten sich Julia Krajewski, Pia Münker, Carolin Thenhausen und Christoph Fingerhut (Auszubildender DOKR) auf den knapp 600 km weiten Weg. Auch Rüdiger Schwarz reiste mit in den Süden und stand bei jedem Pferd zum Abreiten am Sprung.

Schon letztes Jahr konnte Julia Krajewski die Erfahrung machen, dass diese Art von Vorbereitung Reitern und Pferden unheimlich viel Routine bringt. Auch das Zuschauen bei den Springreitern brachte den vieren viele Erkenntnisse.

Julia hatte 5 Pferde dabei, neben zwei 5 jährigen die Bundeskaderpferde Samourai du Thot und Lost Prophecy sowie Ex-Bundeschampion Chipmunk FRH. Pia Münker reiste mit ihrem Crack Louis M, mit Stachus und Lady Elaine an. Carolin Thenhausen hatte Don Diego, Opia und Iisidor KSt im Gepäck. Christoph Fingerhut reiste mit einem Pferd an. Die Pferde wurden in Prüfungen von Springpferde A und L über A und L Springen bis hin zu Springen der Klasse M* vorgestellt, wobei von Dienstag bis Freitag insgesamt 58 Starts zusammenkamen. Die Pferde wurden in ausgewählten Prüfungen 3-7 Mal innerhalb dieser Tage an den Start gebracht. Sie konnten davon 32 Mal den Parcours fehlerfrei bewältigen und sich 25 Mal in die Platzierungslisten eintragen.

Das Turnier wurde von allen Reitern genutzt, um das Wintertraining auch in der Prüfungssituation zu überprüfen. Zudem wurde ausprobiert: ausprobiert, wie und wie lange die Pferde abgeritten werden, wann man in den Parcours einreiten- Managementoptimierung. Und dies gelang mit sehr positivem Erfolg: Alle Pferde sprangen am letzten Tag noch sehr motiviert und kraftvoll, einige lieferten am Freitag den konzentriertesten Parcours.

Wünschen wir den vier Reiter/innen, dass auch in der Vielseitigkeit so tolle, fehlerfreie Springparcours in der kommenden Saison gelingen!

Wiebke Struck