Start / Allgemein / Das Spitzenpferd der 11. Top-Event-Horse-Auction geht in die USA

Das Spitzenpferd der 11. Top-Event-Horse-Auction geht in die USA

Lorfino (Katalog Nr. 11) aus der Zucht von Heinrich Bergendahl stellte mit 32.500,- Euro die Preisspitze der diesjährigen Elite-Vielseitigkeitspferdeauktion von Elmar Lesch und Iris Schless. Der 5-jährige Bundeschampionatsteilnehmer wechselt über den großen Teich in die USA.

KatNr_11_Lorfino_Spitzenpferd Top-Event-Horse-Auction 2015

Foto: Thomas Ix/Top-Eventers GmbH

Auktionator Günther Friemel versteigerte die insgesamt 22 Aspiranten der Top-Eventers Kollektion vor vollen Rängen und einem bestens eingestimmten Publikum in der Kurt-Günther Jagau Halle in Luhmühlen – es ergaben sich mehrere ausdauernde Bieterduelle, die mit Spannung und viel Applaus verfolgt wurden. 13 Aspiranten werden ihre neuen Boxen im Ausland beziehen, 7 Top-Eventer bleiben im Land. Zwei Pferde wurden nicht verkauft.

Der Bandbreite der Kollektion entsprechend waren unter den erfolgreichen Bietern wieder Profireiter, Amateure und Nachwuchsreiter. Sehr stark vertreten war in diesem Jahr die US- amerikanische Kundschaft, die sich insgesamt ein halbes Dutzend Top-Eventer „Made in Germany“ sicherte. Neben dem Spitzenpferd Lorfino gehen auch das zweitteuerste Pferd, Chico´s Dream Boy und das dritteuerste Pferd Solayka sowie drei weitere Youngster in die USA.

Eine deutsch-belgische Käufergruppe um Kai-Steffen Meier und Lara de Liedekerke Meier jubelte in der Halle gleich viermal über einen Zuschlag. Sowohl Kai-Steffen Meier und Lara de Liedekerke-Meier als auch ihre Schülerinnen haben sich mit Ducati, Suri E, Bella Vista und Requiro vielversprechende Nachwuchstalente in den Stall geholt. Zuzüglich Cantana, die ebenfalls von belgischen Kunden ersteigert wurde, gehen somit insgesamt fünf Top-Eventer ins Nachbarland.

Auktionsleiter Elmar Lesch und Iris Schless zeigten sich mit dem Gesamtumsatz von 436.500,- Euro und einem Durchschnittspreis von knapp 22.000,- Euro zufrieden:
„Unsere Erwartungen wurden voll erfüllt. Die Hälfte unserer Kollektion wurde mit Preisen über dem Durchschnitt zugeschlagen, nur drei Aspiranten kosteten weniger als 15.000 Euro. Wir starten mit einem soliden Ergebnis ins zweite Jahrzehnt unserer Auktion. Wir freuen uns sehr, dass wieder zahlreiche Stammkunden aber auch neue Käufer unter den erfolgreichen Bietern waren.“

Besonders geehrt wurde in diesem Jahr Bernhard Pede, Züchter und Aussteller von Quintus und Amara. Der passionierte Züchter aus Dahme beschickt die Top-Event-Horse-Auction bereits seit 2005 regelmäßig. Mit insgesamt 11 Pferden hat er bisher soviele Aspiranten gestellt wie sonst kein anderer. Dafür gab es von Elmar Lesch und Iris Schless ein Präsent vor großem Publikum.

Nachfolgend die einzelnen Zuschlagpreise nach Katalognummern:

Nr. 1: Chico´s Dream Boy 30.000,- / USA
Nr. 2: Bente P 26.000,- / Deutschland
Nr. 3 Suri E 28.000,- / Belgien
Nr. 4 Bella Vista / 25.000,- / Belgien
Nr. 5 Forlano´s Tresor / nicht verkauft
Nr. 6 Solayka 29.000,- / USA
Nr. 7 Clara / nicht verkauft
Nr. 8 Leo Visto M 19.500,- / USA
Nr. 9 Quintus 24.000,- / Polen
Nr. 10 Amara 21.000,- / Deutschland
Nr. 11 Lorfino 32.500,- / USA
Nr. 12 Luke Skywalker 10.500,- / Deutschland
Nr. 13 Lumberjack 26.000,- / Deutschland
Nr. 14 Ducati 20.000,- / Belgien
Nr. 15 Duke´s Baroness 14.000,- / Deutschland
Nr. 16 Valando 26.000,- / Polen
Nr. 17 Li Si 21.000,- / Deutschland
Nr. 18 Lizarazu 16.000,- / USA
Nr. 19 Cantana 17.000,- / Belgien
Nr. 20 Rodrigo Gallardo 10.500,- / Deutschland
Nr. 21 Kiltealy Diamond T 18.500,- / USA
Nr. 22 Requiro 22.000,- / Belgien

Gesamt: 436.500,- / Durchschnitt: 21.825,-

Bericht: PM – Top-Eventers GmbH