Start / Allgemein / Countdown Saison 2015 – #5 Andreas Ostholt

Countdown Saison 2015 – #5 Andreas Ostholt

Vor einer Woche feierte er seinen 37. Geburtstag.

Andreas Ostholt ist Hauptfeldwebel und als Berufssoldat Leiter der Bundeswehrsportschule in Warendorf. Er studierte an der Sporthochschule Köln, sodass er Diplomtrainer ist. Andreas Ostholt ist bereits seit vielen Jahren im Bundeskader- in diesem Jahr gehört er dem Championatskader an. Nach dem Titel Deutscher Meister konnte Andreas bereits 2011 bei den Europameisterschaften in Luhmühlen als Einzelreiter an den Start gehen, leider verhinderte ein Sturz mit Franco Jeas ein Ergebnis in Wertung.

Nach dem tragischen Verlust seines „Furi“ gelang es ihm recht zügig, ein neues Pferd für große Aufgaben auszubilden: So is et. Der jetzt 12 jährige Westfalenwallach wurde 4. im Bundeschampionatsfinale der 6 jährigen Geländepferde 2009.

2010 konnte er in Lion d‘ Angers 11. Bei den Weltmeisterschaften der 7 jährigen Buschis werden. Im vergangenen Jahr schien dann endgültig der Knoten geplatzt: Nach guten Platzierungen in 2* und 3* Prüfungen konnten die beiden 6. Beim CCI4* in Luhmühlen werden und als Einzelreiter zur WM in die Normandie reisen. Sie zeigten es allen Kritikern und wurden 10.! Das drittbeste Ergebnis der deutschen Reiter.

In Houghton Hall wurden sie zudem mit dem deutschen Team im Nationenpreis 2. (Einzelwertung 3.- mit Pennsylvania wurde er zudem 8.). Doch auch mit seinen anderen Pferden konnte Andreas im vergangenen Jahr einige Erfolge im 1* bis 3* Bereich feiern. Im Sattel von Pennsylvania konnte er nicht nur die CICO3* Prüfung in Waregem gewinnen, sondern auch mit der Mannschaft den Sieg im Nationenpreis feiern.

Ein umfassendes Portrait von Andreas Ostholt finden Sie hier: http://www.vielseitigkeitssport-deutschland.de/andreas-ostholt/

IMT_5798

Andreas Ostholt mit So is Et bei den WEG 2014 (Foto: Nadine Kaiser)