Start / Allgemein / Countdown Saison 2015 – #4 Peter Thomsen

Countdown Saison 2015 – #4 Peter Thomsen

Den 53 jährigen Peter Thomsen aus Lindewitt kann man sicher schon als Routinier bezeichnen.

Insgesamt schlagen 13 Championatsteilnahmen zu Buche, bei denen er 4 Mannschaftsmedaillen gewinnen konnte. Bereits 1993 nahm er an einem Championat teil, den Europameisterschaften in Achselschwang, die er im Sattel von White Girl als bester Deutscher auf dem 5. Platz beendete.

1994 gewann er bei den Weltreiterspielen in Den Haag mit dem Team Bronze, gab allerdings im Gelände nach einem Sturz auf. Bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta zog er seine Schimmelstute White Girl zurück, sodass hier kein Ergebnis in der Wertung zustande kam. White Girl war auch seine Sportspartnerin, als es 1997 zur EM nach Burghley ging- mit einem 30. Platz kehrten sie heim. Nach Rom zu den Weltreiterspielen 1998 fuhr er mit Warren Gorse – 43. Platz.

1999 dann das nächste Championat: Die Europameisterschaften in Luhmühlen. Auch hier war Warren Gorse sein Pferd der Wahl. Mit der Mannschaft konnte er die Silbermedaille gewinnen, in der Einzelwertung schied er aus. 2002 reiste er mit Vilano zu den Weltreiterspielen nach Jerez de la Fontera- doch auch hier war das Glück nicht auf seiner Seite, er musste ausscheiden. Nach einer kurzen Championatspause stand 2007 die EM in Pratoni del Vivaro auf dem Plan.

Auf das Event bereitete Peter The Ghost of Hamish vor und wurde 15. Mit dem Fuchswallach gehörte er auch 2008 zu den goldenen Reitern, die mit der Mannschaft Olympiagold gewannen (Einzelwertung 37. Platz). Als nächstes Championat nahm Peter 2011 an der Heim-EM in Luhmühlen im Sattel seines derzeitigen Championatspferdes Horseware’s Barny teil, die beiden wurden 15.

Mit Barny flog Peter nach London, 2012 standen wieder Olympische Spiele auf dem Plan. Als Pathfinder kam er nur mit wenigen Zeitfehlern aus dem Gelände und wurde wieder mit der Mannschaft Olympiasieger- in der Einzelwertung landete er auf dem 31. Platz. Nach Malmö zur EM 2013 fuhr Stallkollegin Horseware’s Cayenne mit: 5. Platz in der Einzelwertung lautete das Ergebnis.

Auch bei der letztjährigen WM in der Normandie war Peter am Start, hier aber wieder mit Horseware’s Barny. Die beiden wurden 7. Neben der Championatsteilnahme konnte sich Peter im letzten Jahr mit Nachwuchspferden vor allem im 1* und 2* Bereich platzieren, mit Horseware’s Cayenne, Horseware’s Barny und Unessa feierte er auch einige Erfolge im 3* Bereich. In Malmö wurde er mit Horseware’s Cayenne 2. des CICO3*, und konnte mit dem Team den Nationenpreis gewinnen. Das ausführliche Portrait von Peter Thomsen finden Sie hier: http://www.vielseitigkeitssport-deutschland.de/peter-thomsen/

IMT_5562

Peter Thomes und Horseware’s Barny bei den WEG 2014 (Foto: Nadine Kaiser)