Start / Allgemein / buschreiter Lesermeinung – Viel abverlangt

buschreiter Lesermeinung – Viel abverlangt

An dieser Stelle starten wir eine neue Rubrik – Lesermeinungen

Wir bieten Ihnen hier die Möglichkeit das ein oder andere Thema kontrovers zur Sprache zu bringen. Unsere Kommentarfunktion hat uns bisher eher Kopfzerbrechen bereitet, da wir bei der Öffnung der Kommentarfunktion mit Unmengen von Spam überschüttet wurden.

Der Wunsch unserer Leser ist da und wir kommen diesen Anregungen auch gerne nach. Hier nun die erste Zuschrift:

Viel abverlangt

Wurde jüngst noch über den Geländeaufbau von Badminton gesprochen, vernimmt man nun, dass in Wiesbaden ein „Formel-Eins-Kurs“ mit engen Wendungen zu reiten war, der nicht nur rittige Pferde verlangte um die Bestzeit zu erreichen, sondern durch ständigen Wechsel des Tempos den Pferden eine besondere Belastung abverlangte.

Das ein solches CIC*** mit einem siebenjährigen Pferd gewonnen wird, ist eher die Ausnahme. Schön oder nicht schön, das Reglement lässt für diese Prüfungen siebenjährige Pferde zu, die Frage ist nur, ob diese jungen Pferde schon verhältnismäßig früh im Jahr in dieser Kategorie eingesetzt werden müssen und vor allem, ob sie dann noch in der Bestzeit laufen müssen.

Erklärungsversuche von Verantwortlichen in denen mit der besonderen Routine des Reiters argumentiert wird, sind nicht überzeugend zumal die Praxis zeigt, dass bei dieser Vorgehensweise immer wieder Pferde auf der Strecke bleiben, auch bei Olympiasiegern, wie die Vergangenheit gezeigt hat.

So schön wie Siege sind, sollte die Kreatur, die diese Erfolge überhaupt erst ermöglicht, immer noch an erster Stelle stehen.

Horst Müller
www.buschmeldungen.de