Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/37/d545305787/htdocs/buschreiter2017/wp-content/plugins/codespacing-progress-map/progress-map.php on line 6094
Sonntag, 16. Juni, 2019
Start / Allgemein / ****buschreiter Adventskalender- 12. Dezember****

****buschreiter Adventskalender- 12. Dezember****

In diesem Jahr ist es ihm geglückt, „nochmal das ganz große Ding zu erreichen“- mit FRH Corrida konnte Andreas Dibowski zu den Weltreiterspielen in Tryon (USA) fliegen und mit seinen weiteren Erfolgen über die Saison hinweg auch nach langer Zeit wieder die nationale Jahres-Rangliste der Vielseitigkeit anführen.

Doch wie das im Sportlerleben so ist, die Saison hatte für Dibo nicht nur Höhepunkte im Gepäck. Lange stand die Frage im Raum, welches Pferd wohl den Vorzug für die WM bekommen wird. Schlußendlich fiel die Wahl auf Corrida. Mit FRH Butts Avedon reiste Dibo als „Ersatzprüfung“ zum CCI4* Klassiker nach Burghley, wo die beiden recht früh auf der Strecke stürzten und damit die Heimreise antreten mussten.

45 internationale Starts kann Dibo in diesem Jahr verzeichnen, und das im Sattel von neun verschiedenen Pferden. FRH Corrida, FRH Butts Avedon, FRH Llanero, It’s me xx, Wolfsmond, Barbados, Brennus, MaMa’s Magic Way und Belfast galoppierten unter ihm zu internationalen Erfolgen.

Gleich zum Auftakt der Saison wurde er mit FRH Corrida Zweiter im CIC3* in Strzegom, FRH Butts Avedon zog mit Platz 3 in Sopot beim CCI3* nach. Doch auch die anderen Vierbeiner wussten zu überzeugen. Nachdem Corrida beim CIC2* in Strzegom siegreich war, folgten Brennus (CIC1* in Sahrendorf), Wolfsmond (CIC3* Baborowko) und FRH Butts Avedon (CIC3* Strzegom) mit Siegen. Doch zusätzlich zu Platz 28 bei den Weltreiterspielen (eine bessere Platzierung verhinderten hauptsächlich die Zeitfehler aus dem Gelände- mit -30,3 kamen sie vom Viereck und blieben ohne Hindernisfehler in Gelände und Springen) hätte sich Dibo nur zu gern den 4* Erfolg mit Avedon gewünscht.

Das klappte leider auch beim Versuch in Pau nicht. „In Burghley haben wir uns einfach in Distanz und Schwung vertan und in Pau hatte ich sein immer mal wiederkehrendes Unbehagen gegenüber Wassereinsprüngen ausgeblendet und ihn nicht überzeugend genug gefordert.
Diese Chance bekommen wir noch mal im nächsten Jahr, auch wenn er dann schon 16 Jahre alt wird.“ Da sind wir überzeugt von!

Im nächsten Jahr wird er jedoch auf einige Pferde nicht mehr zurückgreifen können: Familie Heigel hat sich nach vielen Jahren der Unterstützung vermehrt ins Privatleben zurückgezogen, sodass nun nach einigen Erfolgspferden wie FRH Butts Leon und FRH Eskadia auch It’s me xx und FRH Llanero ihren Ruhestand bei den Heigels genießen dürfen. Wie Dibo nun mitteilte wurde Mama’s Magic Way verkauft.

FRH Llanero Andreas DIBOWSKI (GER) / Luhmühlen CIC3* / CCI4* 2018 ©AGENTUR datenreiter, Triefenbergweg 2a 65388 Schlangenbad-Georgenborn
FRH Corrida
Andreas DIBOWSKI (GER* ©Lutz KAISER AGENTUR datenreiter, Triefenbergweg 2a 65388 Schlangenbad-Georgenborn
Andreas Dibowski FRH Corrida ©Lutz KAISER AGENTUR datenreiter, Triefenbergweg 2a 65388 Schlangenbad-Georgenborn
Andreas Dibowski FRH Corrida ©Lutz KAISER AGENTUR datenreiter, Triefenbergweg 2a 65388 Schlangenbad-Georgenborn
FRH Corrida
Andreas DIBOWSKI (GER*) ©Lutz KAISER AGENTUR datenreiter, Triefenbergweg 2a 65388 Schlangenbad-Georgenborn
Andreas Dibowski- FRH Butts Avedon / Burghley 2018 / Photo: Tim Wilkinson, Eventing Images

Andreas Dibowski- Wolfsmond / Baborowko 2018 /Bild: Baborowko M & R photo