Start / Allgemein / Badminton Horse Trials stehen vor der Tür

Badminton Horse Trials stehen vor der Tür

meier29_bad_karasc2
Kai-Steffen Meier ist auch in diesem Jahr am Start (Bild: Archiv W.-D. Nahr)

Während die deutschen Championatsreiter an diesem Wochenende zum großen Teil in Marbach an den Start gehen, blickt die Buschreiterszene natürlich nach England, wo das Event des Jahres ansteht.

Bei den Badminton Horse Trials sind die Starterlisten soweit abgeschlossen und lediglich 19 Paare von der Warteliste konnten nachrücken. Für Anna Warnecke, die mit Twinkle Bee auf der 29. Stelle stand, hat das leider nicht gereicht. Für Deutschland startet in diesem Jahr lediglich Kai-Steffen Meier mit TSF Karascada.

William Fox-Pitt, dessen Sieg von den Rolex Kentucky noch keine 14 Tage her ist, startet mit zwei Pferden, Chilli Morning und Cool Mountain. Wenn er an diesem Wochenende gewinnt, bedeutet das, dass er schon mal sicher die zweite Etappe auf dem Weg zum Rolex Grand Slam in der Tasche hat. Hier geht es immerhin um 350.000 USD für den Reiter, der Burghley, Kentucky und Badminton in der Folge gewinnt.

Fox-Pitts Mitbewerber Andrew Nicholson, der Badminton bisher noch nie gewinnen, allerdings bereits 33 Mal beenden konnte, startet ebenfalls mit zwei Pferden, Quimbo und Nereo.

Wir halten Sie an dieser Stelle das ganze Wochenende auf dem Laufenden.