Donnerstag, 18. Oktober, 2018
Start / Allgemein / Bad Segeberg – CIC1* Sieg für Anuschka Reumann und Pia Münker im Sattel von zwei Hannoveranern

Bad Segeberg – CIC1* Sieg für Anuschka Reumann und Pia Münker im Sattel von zwei Hannoveranern

Traditionell findet am ersten Oktober Wochenende in Bad Segeberg das Nord-Ostsee-Championat und die schleswig-holsteinischen Landesmeisterschaften statt. Aus diesem Grund wird die CIC1* Prüfung geteilt: In Reiter aus den norddeutschen Reitvereinen Hamburgs und Schleswig-Holsteins und in die Reiter anderer Reitvereine. Doch ganz vorne stehen am Ende zwei vierbeinige Hannoveraner.

Die norddeutsche Ehrenrunde führte Anuschka Reumann mit ihrem 9 jährigen Hannoveraner Calle J bei strahlendem Sonnenschein an. Sie konnten die Prüfung mit ihrem Dressurergebnis von -29,7 beenden und damit keinen geringeren als Championatsreiter Dirk Schrade mit der 7 jährigen Dajara auf Platz 2 verweisen (-30,7), der damit auch schleswig-holsteinischer Landesmeister der Reiter wurde. Ein Abwurf im Springen verhinderte den Sieg der Führenden nach der Dressur. Platz 3 geht ebenfalls an einen langjährigen Championatsreiter: Peter Thomsen im Sattel des Ex-Bundeschampions Horseware Nobleman (-34,2), der die Prüfung ebenfalls mit seinem Dressurergebnis beendet. Platz 4 geht ebenfalls an das Team Schrade, an Ben Leuwer und Avatar (-35,0). Die rote Schleife bekommen Jeannette von Schiller und Choko (-36,9).

Die weiteren Platzierten:

6. Nadine Zastrow- Kira, 7. Kristin Rickert- Giacomo, 8. Hanna Knüppel- Calesco, 9. Peter Thomsen- Casino, 10. Jan Mathias- Granulin, 11. Christin Schulz- Lakido, 12. Malin Eichmeier- Bokibadu Blu, 13. Kai Rüder- Chicago M, 14. Sabrina Mertens- Quasi Cool.

Calle J und Anuschka Reumann/ Bad Segeberg 2018 / Bild: Karl Lohrmann
Dajara und Dirk Schrade/ Bad Segeberg 2018 / Bild: Karl Lohrmann

Ergebnisse CIC1* Teilnehmer aus SH/HH

Einen weiteren CIC1* Sieg konnten Pia Münker und der 7 jährige Hannoveraner Commitment einfahren. Das Paar war bereits in Langenhagen siegreich. Zwar lebt die geborene Meerbuscherin nun im Norden, sie startet aber für den RV Haus Kierst in ihrer Heimat. Mit -29,6 war kein Vorbeikommen an den beiden. Ganze sechs Minuspunkte dahinter folgen die Zweitplatzierten, Nadine Marzahl und die ebenfalls 7 jährige Hannoveranerin Victoria (-35,6). Und auch die Plätze 3 und 4 gehen an hannoveranische Pferde: Dritter wird Butt’s Azahar (ehemals erfolgreich unter Anna Siemer) nun mit Marie Füntmann im Sattel (-37,0). Vierte wird Emma Kümmel mit His Passion. Platz 5 geht nach Dänemark an Peter Flarup.

Die weiteren Platzierten:

6. Saskia Schaper- Red Sun, 7. Pia Münker- Foo Fighter, 8. Marianne Nielsen (DEN)- Pretty Princess, 9. Janna Koch- Flying Fire, 10. Emilie Kaersgaard (DEN)- Harloesegaards Rosana, 11. Cindy Rohst- Grand Veneuer, 12. Ulrik G. Jensen (DEN)- Poesin, 13. Stephan Dubsky- Cesandro, 14. Stephan Dubsky- Palm Beach.

Ergebnisse CIC1* Teilnehmer nicht aus SH/HH

Commitment und Pia Münker/ Bad Segeberg 2018 /Bild: Karl Lohrmann
Chicago M mit Kai Rüder/ Bad Segeberg 2018 /Bild: Karl Lohrmann
Beauvaris mit Peter Flarup DEN 5 Platz / Bad Segeberg 2018 /Bild: Karl Lohrmann
Casino mit Peter Thomsen/ Bad Segeberg 2018 /Bild: Karl Lohrmann
Avatar mit Ben Leuwer/ Bad Segeberg 2018 /Bild: Karl Lohrmann
Calesco mit Hanna Knüppel/ Bad Segeberg 2018 /Bild: Karl Lohrmann
Calibra mit Lara Bergmann/ Bad Segeberg 2018 /Bild: Karl Lohrmann
Butt’s Azahar mit Marie Füntmann/ Bad Segeberg 2018 /Bild: Karl Lohrmann