Freitag, 22. Juni, 2018
Start / Allgemein / Anna-Döring Rössler und Alina Dibowski siegreich beim CIC1* in Ostbevern

Anna-Döring Rössler und Alina Dibowski siegreich beim CIC1* in Ostbevern

Aus ganz Deutschland waren am Wochenende die LKW’s und Pferdeanhänger angereist- auf dem Hof Thygs in Ostbevern fand eine CIC1* statt.

Das fleißige Team vom CCD Vielseitigkeitsturnier in Ostbevern / Bild: rvostbevern

Neben der internationalen Prüfung konnte der Veranstalter noch nationale Prüfungen der Klasse E und A, sowie Geländepferdeprüfungen am Freitag anbieten. Besonders zufrieden schaut das Team auf diese gelungene Kombination der Prüfungen zurück. Mit viel Liebe aufgebaute, aber doch anspruchsvolle Spring- und Geländekurse fanden die Paare vor.

Die CIC1* Prüfung war nicht nur qualitativ hochkarätig besetzt, auch nannten und starteten so viele Paare, dass die Prüfung in zwei Abteilungen geteilt wurde.

Die „ältere“ Abteilung der Jahrgänge 1991 und älter konnte Anna Döring-Rössler mit der 8 jährigen Blue Bay Bee souverän gewinnen. Schon nach der Dressur lag sie mit -27,0 an zweiter Stelle, durch zwei Nullrunden im Springen und durch den anspruchsvollen Geländekurs brachte sie dieses Ergebnis ins Ziel. Die Finnin Sanna Siltakorpi konnte sich mit Jagiello an zweiter Stelle platzieren (-31,8).

Dritter wurde Andreas Dibowski, ebenfalls mit seinem Dressurergebnis von -32,4, im Sattel seiner Nachwuchshoffnung MaMa’s Magic Way, einem 7 jährigen Hannoveraner von Mighty Magic aus einer Star Regent xx- Mutter.

Auf Platz vier dann ebenfalls ein Olympia-Reiter, Frank Ostholt mit seinem selbstgezogenen Jum Jum (-32,9). Fünfte dann Sophie Leube und der 9 jährige Captain Veterano (-34,8).

Platz sechs geht an Championatskaderreiterin Josefa Sommer und ihr Nachwuchspferd, den 8 jährigen Hannoveraner Hilton (-35,4).

Ergebnisse CIC1* Jahrgänge 1991 und älter


In der „jüngeren“ Abteilung siegt einmal mehr Alina Dibowski mit dem 9 jährigen Barbados. 73,86% in der Dressur bedeuteten -26,1. Hinzu addierten sich nur 4 Minuspunkte aus dem Springparcours, sie blieben makellos im Geländekurs und sicherten sich mit -30,1 den Sieg vor Felix Etzel und Polartanz (-30,4), die ebenfalls null im Gelände blieben. Felix Etzel gelang es, alle drei Pferde in die Platzierung zu reiten: Mit Coco Chanel wurde er Vierter, mit Stalliwa T Siebte.

An dritter Stelle platziert sich Lena Wernze mit Queen of Magic (-31,6)- sie blieben im Springparcours fehlerfrei und erlaubten sich 11 Sekunden mehr im Geländekurs, sodass sich -4,4 zum Dressurergebnis von -27,2 addierten.

Fünfte wird Amelie Colsman und Madjarin den Tip (-32,3) vor Konstantin Harting und Cigaline (-32,7).

 

Ergebnisse CIC1* Jahrgänge 1992 und jünger

Alina Dibowski- Barbados / Ostbevern 2018/ Bild: Martin Förster

 

Alle folgenden Bilder: Copyright rvostbevern