Start / Allgemein / Amazone Sandra Auffarth ist Overnight Leader im CICO 3* in Aachen Team Deutschland geht nach Dressur und Springen klar in Führung

Amazone Sandra Auffarth ist Overnight Leader im CICO 3* in Aachen Team Deutschland geht nach Dressur und Springen klar in Führung

Beim CICO3* in Aachen ging es im wahrsten Sinne des Wortes heiß her. Elf Nationen und 42 Starter gingen bei gefühlten 40 Grad in der Sonne an den Start. Dabei hat die Springprüfung die Platzierungen in der Einzelwertung nach der Dressur ganzschön durcheinander gewirbelt. Nur Sandra Auffahrt konnte sich mit Opgun Louvo weiterhin auf dem ersten Platz behaupten.

Die Amazone führt nach Dressur und Springen mit -33,8 Punkten vor Tim Price auf Wesko (-39,8 Punkte) und Ingrid Klimke auf FRH Escada JS mit -40,2 Punkten. Bei Sandra Auffahrt waren sich die Richter einig, von allen drei Judges wurde sie auf Platz eins gesetzt. Michael Jung und sein Olympia Siegerpferd Sam hatten hingegen Pech. Nach der Dressur belegte Jung noch den zweiten Platz mit -36,2 Punkten. Durch einen Fehler rutschte er allerdings nach dem Springen auf den sechsten Platz. Auch Clark Montgomery rutsche mit Loughan Glen nach dem Springen von Platz drei auf Platz fünf.
Deutschland Overnightleader im Nationenpreis
Dafür waren die Mannschafts-Ergebnisse im Nationenpreis umso eindeutiger: Das deutsche Team
führt mit einem komfortablen Vorsprung mit -116,4 Punkten nach der Dressur und -124,2 Punkten nach dem Springen vor Großbritannien mit -124,4 /  -134,4 Punkten. Platz drei geht an Frankreich mit -126,4 Punkten nach der Dressur und -137,4 Punkten nach dem Springen.

Ausgetragen wurde die Dressur im neu umgebauten Deutsche Bank Stadion. Das Springen fand in Aachener Hauptstadion statt. Morgen folgt der Geländeritt auf dem Cross-Country-Kurs in der Aachener Soers – das buschreiter Team wird berichten.

Alle Ergebnisse gibt es bei rechenstelle.de

Um 10:00 Uhr geht morgen der erste Starter auf die Geländestrecke.

Für alle die schon mal einen Vorgeschmack bekommen wollen hat Ingrid Klimke einen Hindernisausschnitt erklärt: