Montag, 12. November, 2018
Start / Allgemein / Achtung ! Futtermittel- Betrüger im großen Stil unterwegs

Achtung ! Futtermittel- Betrüger im großen Stil unterwegs

Das heiße Sommerwetter der vergangenen Wochen ruft nun Betrüger auf den Plan. Da in diesem Jahr die Ernte knapper zu erwarten ist, versuchen schon einige, mit Futtermitteln Profit auf Kosten der Tierhalter zu schlagen.

Wir berichten von zwei versuchten Betrugsfällen, um Sie zu warnen.

Beide Futtermittelverkäufer annoncierten im Internet große Mengen an Heu- und Strohballen. Zur Veranschaulichung wurden Bilder von Lagerhallen und LKW’s mit Rundballen in top Qualität gezeigt.

In einem Fall wurde auch der Transport inklusive angeboten, sodass der Preis deutlich attraktiver erschien.

Im zugesendeten Angebot wurden alle Zusicherungen für Qualitätsfutter gemacht: 1. Schnitt 2018, frei von Jakobskreuzkaut etc.

Dann wurden 50 % Anzahlung gefordert, eine Rechnung wurde zugeschickt. (In diesem Fall wären es ca. 14.000 € gewesen)

Und hier wurde es komisch: Die auf der Rechnung angegebene Internetseite hatte mit Futtermittelhandel nicht einmal im entfernten etwas zu tun. Die Ware konnte auf Nachfrage nicht im Vorhinein besichtigt werden. Im Rechnungstext befanden sich einige Rechtschreibfehler. Die Steuernummer war fiktiv, sie hatte nicht genügend Ziffern, (Infos zur länderspezifischen Steuer-ID). Kurzum: die Rechnung war schlecht gefälscht.

An der Stelle brach der Kunde den Kauf ab.

 

Im zweiten Fall handelte es sich um einen Zwischenhändler, der die Futtermittel anbot- es war auch möglich, das Futter anzusehen.

Doch das Internet erzählte schon seine Geschichte über diesen Zwischenhändler, der scheinbar hohe Schulden bei vielen Futtermittellieferanten hat.

Die von ihm angegebene Bankverbindung lautete auf einen anderen Namen (angeblich seine Frau), die Alternative war ein Kreditkartenkonto.

 

Also, bitte seien Sie wachsam und kritisch!