Start / Allgemein / Großbritannien sehr deutschlandlastig

Großbritannien sehr deutschlandlastig

Während im Olympiateam von Großbritannien zwei deutsche Pferde nominiert wurden (buschreiter berichtete), lassen andere britische Vollprofis ihre viersterneerprobten Sportstuten in Deutschland decken.

Sollte man glauben, es würden die begehrten Dressur- bzw. Springgene aus der deutschen Zucht nachgefragt, so irrt man.

Vollblut der Spitzenklasse ist gefragt, so hat Championatsreiterin Nicola Wilson für ihre Annie Clover Samen vom Duke of Hearts xx bestellt. Gleich tat ihr die britische Spitzeneventerin Flora Harris, die ebenfalls Samen von Duke of Hearts xx für ihre Amazing bestellt hat.

Das nun der Halbbruder von Ingrid Klimke`s Hale-Bob, mit Namen Dacapo, vom Duke of Hearts xx aus der Goldigen, im Mutterland der Vielseitigkeit sein Debüt in der Dreisterneklasse gibt, sei kurz nebenbei erwähnt.

duke_steigend_sb

Sorgt für vielversprechenden Nachwuchs in der Buschszene: Duke of Hearts / Foto: Söderhof