Start / Allgemein / Geländepferdeprüfungen in Valluhn

Geländepferdeprüfungen in Valluhn

Hindernisse auf dem Todesstreifen des geteilten Deutschlands…

… gibt es zwischen Holstein und Mecklenburg auch nach 25 Jahre Deutsche Einheit noch. Sie stehen im ehemaligem 500m Niemandsland, nahe dem ehemaligen Grenzübergang Gudow der A24. Es sind aber Vielseitigkeitshindernisse auf der traumhaften Geländestrecke des Trakehner Hofes Valluhn. Am ersten Oktober gingen in zwei Abteilungen (nach Ranglisten Punkten der Reiter geteilt), vier- bis sechs-jährige Geländepferde mit ihren Reitern an den Start.

Geländebauer Thomas Nickel und Andreas Köster verstanden es anspruchsvolle Bedingungen für einen reibungslosen Prüfungsablauf anzubieten.

In der ersten Abteilung bis 300 Ranglistenpunkte wurden 4 mal  Noten über 8 den Pferden zu gesprochen Der Sieg ging an die 5 jährige Hannoveraner Stute Emmy Lou vom Edward M, die von Julia Siegmund vom RF Bargfeld Stegen, mit der Wertnote 8,2 Platz zwei holte mit 8,1 der 4 jährige Holsteiner Magic Mick mit Merle Wiewer vom PSV Lömingen Ehren im Sattel. Der dritten Rang mit 8,0 wurde an den 4 jährigen Holsteiner Lennard geritten von Torben Mölleken vom RFV Plau am See und die 5 jährige Oldenburger Stute Halle Berry vom Herops vorgestellt von Anna Beauvais aus Vögelsen- Mechtersen vergeben.

In der zweiten Abteilung über 301 Ranglistenpunkte, vergaben die Richter 18x die Note 8.Eine Schleife gab es aber nur bis 8,3.

Die Goldene Schleife wurde am Kopf vom erst 4 jährigen Holsteiner Costbar vom Clarimo mit der Traumnote 9,0 befestigt. Vorgestellt wurde der Wallach von Marina Köhncke vom RV Badendorf. Auf die Ehrenrunde ging als zweite mit 8,9, die 5 jährige Mecklenburger Stute Daisy R vom D‘Olympic mit Stephanie Böhe vom RV Luhmühlen im Sattel. Gefolgt von der 5 jährigen Hannoveraner Stute Valentina D vom Valentino 8,8, geritten von Nadine Marzahl vom RFV Auetal.

Alle Ergebnisse unter: http://www.m-on-tour.de/html/erg_6_valluhn.html

Bericht und Bilder von Karl Lohrmann