Start / Allgemein / #francasblog 5: Mit Poppy in Burnham Market

#francasblog 5: Mit Poppy in Burnham Market

02.04.2016

Heute sind Poppy und ich eine weitere Novice in Burnham Market geritten.

Burnham Market ist zu Beginn der Saison eins der größten Turniere hier in England. Viele Profis nutzen dieses Turnier um ihre top Pferde auf die weiteren schweren Aufgaben der Saison vorzubereiten.

Mich beeindruckt in Burnham Market das breite Angebot der Prüfungen, von BE90 (E-Vielseitigkeit) bis hin zu 3*.

Die Dressurarbeit mit Andrew hat sich ausgezahlt. Poppy war deutlich entspannter und konnte sogar mit 75% die Dressur gewinnen. Im Springen war Poppy etwas aufgeregt, da der Abreiteplatz vom Springen ziemlich nah am Start vom Gelände war. Er ließ sich leider wieder ein wenig ablenken und von der Geländestimmung anstecken, was zu einem Fehler im Parcours führte. Im Gelände hatten wir einen ziemlich doofen „Run-out“ an Sprung 4 B, ein Tisch zu einer schrägen Hecke. Normalerweise sollte das kein Problem für Poppy und mich sein, doch ihm war hier die Aufgabe noch nicht ganz klar. Poppy war zuerst ziemlich beeindruckt von der Atmosphäre im Gelände. Er hat kein Problem mit den Sprüngen an sich, hat sich hier jedoch viel zu sehr von dem ganzen Drum herum ablenken lassen. Ab Mitte der Strecke hat Poppy sich dann an die Atmosphäre gewöhnt und er hat mir ein sehr gutes Gefühl gegeben.

Sehr schade, mit dem Fehler zu Beginn- aber nichtsdestotrotz haben wir beide viel gelernt in dem Gelände. Es war sehr schön, hier in Burnham Chris wieder zu sehen.

Am Dienstag geht auch für Bebi die Turniersaison endlich los. Er wird mit einer Novice in Portman anfangen.

Alle Bilder: privat

img_6771
Auch Chris Bartle war mit der deutschen Schülerin Flora Reemtsma in Burnham Market

img_6768img_6767img_6770

img_6903