Start / Allgemein / Eventing im Pferdesportzentrum Rheinland: Late Entry Vielseitigkeit am 20. Juli 2016

Eventing im Pferdesportzentrum Rheinland: Late Entry Vielseitigkeit am 20. Juli 2016

Die vielseitige Ausbildung von Reitern und Pferden wird im Pferdesportzentrum Rheinland groß geschrieben! Neben diversen Lehrgängen und Workshops rund ums Vielseitigkeitsreiten untermauert der Pferdesportverband Rheinland das jetzt auch mit der Veranstaltung eines Vielseitigkeits-Late Entry-Turniers.

„Aufgrund der schlechten Witterungsbedingungen in den letzten Wochen mussten leider einige Vielseitigkeitsturniere im Rheinland kurzfristig abgesagt werden. Vor allem für die Reiter mit jungen, viel versprechenden Nachwuchs-Buschpferden sind dadurch gleich mehrere Chancen für eine mögliche Bundeschampionatsqualifikation weggefallen. Die Teilnahme an unserem Late Entry am 20. Juli soll vor allem, aber nicht nur für diese Reiter eine Option sein“, so PSVR-Vorstand Rolf-Peter Fuß, auf dessen Initiative hin das Turnier ins Leben gerufen wurde. Angeboten werden für Reiter der gesamten Bundesrepublik Deutschland eine Geländepferdeprüfung der Klasse A*, eine kombinierte Prüfung der Klasse A* bestehend aus Dressurpferde-A, Springpferde-A und der besagten Geländepferde-A, sowie eine Geländepferdeprüfung der Klasse L, so dass fünf- bzw. sechsjährige Nachwuchsvielseitigkeitspferde hier durch entsprechend gute Leistungen ihr Ticket zum Bundeschampionat nach Warendorf lösen können.

Die Bedingungen für einen Start beim Eventing Late Entry im Pferdesportzentrum Rheinland werden für Zwei- und Vierbeiner optimal sein: Neben zwei Dressurvierecken, einem Spring-Abreiteplatz und dem 80 x 100 m großen Springplatz gibt es eine ganze Reihe unterschiedlicher, fester Geländehindernisse rund um den Hauptplatz, die zum Beispiel regelmäßig von Vielseitigkeits-Landestrainer Jarno Debusschere und seinen Schülern zum Training genutzt werden.

Text: PM des Veranstalters