Start / Allgemein / Europameisterschaften der ländlichen Reiter- Helvoirt (NED) 20.-23.08.2015

Europameisterschaften der ländlichen Reiter- Helvoirt (NED) 20.-23.08.2015

Sie zählen zwar nicht zu den großen Championaten der FEI- dennoch kommt ihnen eine recht große Bedeutung zu: den Europameisterschaften der ländlichen Reiter- European Eventing Championships for Rural Riders. Unterstützt wird die Equipe durch den Club deutscher Vielseitigkeitsreiter (CDV).

Alle zwei Jahre finden diese Europameisterschaften statt, an denen vor dem großen Durchsprung in den Top-Sport Reiter wie Ingrid Klimke, Anna Siemer, Anna-Maria Rieke und Julia Mestern erfolgreich teilnahmen.

In diesem Jahr heißt die Mission: Titelverteidigung. Aus Laintal (AUT) kehrte 2013 eine hocherfolgreiche Mannschaft um die Siegerin der Einzelwertung Friederike Tophoff-Kaup mit Lady You TSF zurück nach Deutschland. Einzel- und Mannschaftsgold, sowie Einzelsilber für Janet Wiesner mit FST Golden Joy.

Janet Wiesner wird mit ihrem FST Golden Joy auch dieses Mal zu den 8 Paaren gehören, die für Deutschland in Helvoirt an den Start gehen. 2013 noch im Team, dieses Jahr als Mannschaftsführer dabei sein wird Roland Harting. Er nominierte die Starterpaare zusammen mit Kollege Roger Böckmann. Die beiden werden die Truppe auch schon bei der Vorbereitung begleiten. Die Schirmherrschaft hat dankenswerterweise der CDV übernommen.

Kriterium für die Reiter ist, dass sie seit 2013 in keinem CCI3* gestartet sein dürfen, und nicht Mitglied einer Equipe bei einem FEI Championat oder Olympischen Spielen gewesen sind.

Folgende Paare gehen in diesem Jahr an den Start:

Britta Esser- Escorial
Marc Dahlkamp- Lege Artis
Frank Feldmann- Florenz
Martina Reemtsma- Henry/ Löwenstein
Anna Roggenland- San Siro’s Playmate
Josefa Sommer- Hamilton
Carolin Thenhausen- Don Diego
Janet Wiesner- FST Golden Joy
Reserve: Sophie Pritschau- Brer Rabbit

Aus den 8 Starterpaaren werden 6 für die Mannschaft starten, 2 gehen als Einzelstarter in die Prüfung.

Am 14.08. werden alle Reiter mit ihren Pferden nach Lastrup ins Trainingscamp reisen. Beherbergt werden Reiter und Pferde bei der Familie Simone und Roger Böckmann, die Reiteinheiten werden auf der Reitanlage Klatte absolviert. Auch wenn er sich aus Altersgründen 2013 aus der Vorbereitung der ländlichen Europameisterschafts-Reiter verabschiedet hat, lässt es sich „Urgestein“ Dietrich Fick nicht nehmen, auch in diesem Jahr die Vorbereitung der Mannschaftsdressur zu begleiten.

Dies ist eine Besonderheit der ländlichen Europameisterschaften: Alle 6 Mannschaftsreiter müssen am Donnerstag in einer Abteilung die Dressuraufgabe absolvieren. Diese Prüfung zählt für das Mannschaftsergebnis. Im Anschluss daran reiten alle Reiter ihre „normale“ Dressuraufgabe des CIC2* und die restlichen Prüfungsteile.

Deshalb liegt natürlich im Trainingscamp ein besonderes Augenmerk darauf, eine harmonische Abteilung aus 6 hochmotivierten Buschpferden zusammenzubasteln.

Wir drücken die Daumen und werden in den nächsten Tagen näheres zu den einzelnen Reiter/innen und deren Pferden, sowie zum Trainingscamp berichten.

Logo-OH-2015-300x103

Wiebke Struck