Start / Allgemein / Deutsches Junge Reiter Team auch nach Gelände auf Medaillenkurs

Deutsches Junge Reiter Team auch nach Gelände auf Medaillenkurs

Nicht ganz nach Plan verlief der Geländeritt der deutschen Jungen Reiter bei den Europameisterschaften in Strzegom.

Die Pathfinder des deutschen Teams, Pauline Knorr und Abke’s Boy fanden nicht so recht zu ihrer gewohnt sicheren Form und mussten an Hindernis 9, einem Trakehnergraben, die erste Verweigerung hinnehmen. Nach der zweiten Verweigerung an 21c gab Pauline auf. Durch den Ausfall des ersten deutschen Mannschafts-Paares lastete der Druck auf den anderen 3 Paaren.

Als nächste Deutsche musste zunächst Einzelreiterin Marie-Sophie Arnold und ihr Remember me auf die Strecke. Sie war zwar nur eine Sekunde über der Bestzeit im Ziel, musste sich allerdings 20 Strafpunkte am Wasserhindernis 8b anrechnen lassen.
Für die erste Nullrunde und Erleichterung im deutschen Team sorgten das championatserfahrene Paar Lisa-Marie Förster und ihr 13 jähriger Schimmel Columbo. Sie konnte sich damit einige Plätze nach vorne arbeiten und rangiert im Einzel nun an xy. Stelle.
Auch ohne Hindernisfehler, allerdings mit 9.6 Punkten für Zeitüberschreitung kam Einzelstarterin Julia Füntmann mit der 12 jährigem Contina ins Ziel.
Nach seiner neuen Bestleistung in der Dressur konnte Christoph Wahler im Gelände zeigen, was er bei seinem Aufenthalt bei Chris Bartle mitnehmen konnte: die zweite Nullrunde in der Zeit für die deutsche Equipe.

Als letzte der 6 schwarz-rot-goldenen Reiter machte sich Teamreiterin Flora Reemtsma mit Ikarosz auf den Weg zur Geländestrecke. Auch sie brachten eine sichere Nullrunde für das Team ins Ziel und sicherten damit die Medaillenposition. Auch in der Einzelwertung brachten sie sich in Medaillenposition: derzeit Platz 3.

Vor dem morgigen Abschlussspringen rangiert das Team an 2. Stelle und hat berechtigte Hoffnungen auf eine Medaille. Überragend in Führung liegt das Team aus Großbritannien, die ihrem Dressurergebnis nur 2 Punkte für Zeitüberschreitung hinzufügen mussten, die sich der Führende Will Furlong locker erlauben konnte- er führt mit nun -34.70 und hat noch immer Polster für einen Fehler im Parcours.

Die Einzelrangierungen:

3. Flora Reemtsma- Ikarosz (-40.60)
5. Christoph Wahler- Green Mount Flight (-45.20.)
15. Lisa-Marie Förster- Columbo (-49.30)
17. Julia Füntmann- Contina (-52.00)
32. Marie-Sophie Arnold- Remember me (-64.60)